Parallelschaltung von Starterakkus absichern

21/10/2010 - 14:15 von Peter Thoms | Report spam
Hallo,

zwei parallelgeschaltete Starterakkus möchte ich absichern um bei einem
Akku-Defekt den Schaden übersichtlich zu halten.

Daten:

- Zwei 88Ah Starterakkus
- 35A LiMa
- VSR (Voltage sensitive Relais, 100A) mit Platz für 6#, um beide Akkus
bei 12,7 Volt und mehr zusammen zu schalten
- Der Anlasserstrom geht über einen manuellen Wahlschalter

Das Problem sind die impulsartig hohen Ausgleichsströme. Bei denen eine
Sicherung bereits durchfegt, aber eine Leitung sich nicht drum schert.

Wie hoch könnte ich mit der Sicherung bei 6# gehen?
- dimensioniert nach LiMa-Strom?
- bim. nach Dauerstrom für 6#?
- dim. nach Impulsleistung für 6# Einzelader? (wie hoch wàre die?)


Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
21/10/2010 - 14:24 | Warnen spam
Peter Thoms schrieb:

zwei parallelgeschaltete Starterakkus möchte ich absichern um bei einem
Akku-Defekt den Schaden übersichtlich zu halten.

Daten:

- Zwei 88Ah Starterakkus
- 35A LiMa
- VSR (Voltage sensitive Relais, 100A) mit Platz für 6#, um beide Akkus
bei 12,7 Volt und mehr zusammen zu schalten
- Der Anlasserstrom geht über einen manuellen Wahlschalter

Das Problem sind die impulsartig hohen Ausgleichsströme. Bei denen eine
Sicherung bereits durchfegt, aber eine Leitung sich nicht drum schert.



Hallo,

willst Du starten nur aus einem Akku oder aus den parallegeschalteten?
Dann müsste das Relais auch etwa den halben Anlasserstrom vertragen was
knapp werden könnte.

Wenn die Akkus beim starten getrennt sind könnte man sie ja auch über
einen Ausgleichswiderstand parallelschalten der dann nach kurzer Zeit
überbrückt wird um den Ausgleichsstrom zu dàmpfen.

Bye

Ähnliche fragen