Paranoid (root passwort geht nicht)

08/12/2013 - 17:57 von Mike M | Report spam
Hallo!!!
Ich habe unter openSUSE 13.1 in yast2 auf Paranoid gestellt und ich weiß
nicht wie ich das umstellen kann. Das root passwort geht nicht.

Was mache ich jetzt?

Mike
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
08/12/2013 - 19:28 | Warnen spam
* Mike Müller schrieb am 2013-12-08:
Hallo!!!



Hallo,

Ich habe unter openSUSE 13.1 in yast2 auf Paranoid gestellt und ich weiß
nicht wie ich das umstellen kann. Das root passwort geht nicht.

Was mache ich jetzt?



Cool bleiben und in die Runlevel 1 root-Konsole booten,
startx eingeben, warten, bis der Desktop erscheint,
YAST starten und dann die Sache wieder auf Defaultwert àndern.

2. Möglichkeit wàre, OpenSUSE-Live-CD/DVD starten,
dein installiertes Suse-Root-Verzeichnis (Partition) schreibbar mounten,
cd /etc/sysconfig im Terminal eingeben,
mit einem konsoleneditor deiner Wahl, z.B. vim die Datei "security"
öffnen:
vim security
in dieser Datei die Zeile
PERMISSION_SECURITY="paranoid"
àndern in
PERMISSION_SECURITY="easy local"
Datei abspeichern (mit vim 2x STRG-Z hintereinander drücken.
Dann einmal "umount <Mountpunkt des root> eingeben
sowie danach "exit",
Live-CD/DVD runterfahren, beenden bzw. Systemneustart und CD dazu nach
Runterfahren auswerfen.
Danach solltest du dich wieder ganz normal einloggen können bzw.
notfalls das root-Kennwort neu anlegen können.

Uwe

Ähnliche fragen