Partitonen auf _einer_ Festplatte sinnvoll?

07/10/2009 - 08:03 von Albrecht Mehl | Report spam
Mein opensuse-11.1-System soll auf einer 160-GB-Platte neu eingerichtet
werden; kein Windows zusàtzlich auf der Platte. Es ist einsichtig, dass
die Verteilung des Systems auf mehrere Festplatte
Geschwindigkeitsvorteile bringen kann, weil die Festplatten parallel
arbeiten können. Aber da hier nur eine Festplatte im Spiel ist:

- Ist es sinnvoll, die ganze Festplatte in eine große Partition,
natürlich abgesehen von swap, zu stecken

- oder sollte man verschiedene Partitionen, z.B. für /, home,
usr, virtualbox (für Windowsprogramme) usw., einrichten?

Eine kurze Begründung der Antwort wàre schön.

A. Mehl
Albrecht Mehl |
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Koenig
07/10/2009 - 08:18 | Warnen spam
Albrecht Mehl writes:

Mein opensuse-11.1-System soll auf einer 160-GB-Platte neu eingerichtet
werden; kein Windows zusàtzlich auf der Platte. Es ist einsichtig, dass
die Verteilung des Systems auf mehrere Festplatte
Geschwindigkeitsvorteile bringen kann, weil die Festplatten parallel
arbeiten können. Aber da hier nur eine Festplatte im Spiel ist:

- Ist es sinnvoll, die ganze Festplatte in eine große Partition,
natürlich abgesehen von swap, zu stecken

- oder sollte man verschiedene Partitionen, z.B. für /, home,
usr, virtualbox (für Windowsprogramme) usw., einrichten?

Eine kurze Begründung der Antwort wàre schön.



Eine seperate /home-Partition hat den Vorteil, dass Deine Daten
unangetastet bleiben sollstest Du mal der installierten Distribution
überdrüssig werden und eine andere Distribution installieren wollen.

Übertreiben würde ich es aber nicht mit der Partitionierung, ich
habe schon von Anfàngern "kaputtpartitionierte" Systeme gesehen die
dann heftige Probleme hatten weil z.B. der Platz für /tmp oder /var
zu klein bemessen war.

HTH
Rainer
* Der obenstehende Newsbeitrag spiegelt eine persönliche Meinung *
* des Authors wieder, basierend auf dessen Wissen und Erfahrung. *
* Diese Meinung wird nicht notwendigerweise vom Arbeitgeber des *
* Verfassers dieser Nachricht geteilt. Irrtum vorbehalten :-) *

Ähnliche fragen