Passend zum Hobbyfotografen von Laurianne Gardeux...

05/06/2014 - 21:16 von Peter Becker | Report spam
Die analoge Fotografie - zwischen Handwerk und Kunst
Es gibt immer mehr Leute, die analog eigentlich gar nicht kennen.
Vielleicht ist nicht nur für sie das Filmchen interessant.
https://www.youtube.com/watch?v=X5S3ApOL3pw
25 Minuten Chemie und Pràzision pur.
Liebe Grüße
Peter Becker
http://www.unblind.de

Liebe Grüße
Peter Becker
http://www.unblind.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Gerkens
05/06/2014 - 22:25 | Warnen spam
Am 05.06.2014 21:16, schrieb Peter Becker:

Die analoge Fotografie - zwischen Handwerk und Kunst
Es gibt immer mehr Leute, die analog eigentlich gar nicht kennen.



Ja, solche Helden hatte ich mal bei den Cruise Days in Hamburg neben
mir. Kommen mit dem Auto an, also keine Jugendlichen, bauen ihr Stativ
auf, schrauben die Lumix dran und man spricht wàhrend der Wartezeit auf
die Schiffe.
Ich erwàhnte, dass ich die Speicherkarte im Rechner vergessen hab,
als ich mein analoges Zeug gepackt habe, parallel Scalas belichten
wollte, erklàre auf Rückfrage noch, dass das SW Dias seien.

10 Minuten spàter fragen die jungen Mànner, ob sie mal meine Aufnahmen
sehen können. Die Kleine hat drüber gelacht, aber die war da ja auch
schon (nachrechne) fast 12.

Vielleicht ist nicht nur für sie das Filmchen interessant.
https://www.youtube.com/watch?v=X5S3ApOL3pw
25 Minuten Chemie und Pràzision pur.



Bei Calumet in HH hat mal ein Profi einen Vortrag gehalten und gezeigt,
wie fast alle modernen Bildbearbeitungsmethoden damals analog realisiert
wurden, am Beispiel bekannter Fotos. Vieles kannte ich natürlich noch,
aber es ist doch recht interessant.

Der gute Mann hat aber wegen des Zeitgewinns auch làngst digital
gearbeitet, die analogen Schritte beschrieben und in Photoshop
live gezeigt.


Schöne Grüße
Jürgen Gerkens

Ähnliche fragen