Passwort-Abfrage bei Zugriff auf Oracle-DB-Tabellen automatisieren

16/05/2008 - 11:49 von Lisa Glonegger | Report spam
Hallo zusamnmen,

ich habe eine Access 97 DB, welche als Verknüpfung Tabellen einer
Oracle-Datenbank anbindet. Diese verlangen beim öffnen (oder Zugriff)
auf diese Tabellen immer den Benutzernamen + Passwort.

Meine Frage ist, ob es möglich ist, das PW und den Usernamenabfrage im
Code irgendwie zu hinterlegen und diese sozusagen zu automatisieren.

Vielen Dank und viele Grüße,
Elisabeth Glonegger
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Poetzl
16/05/2008 - 12:18 | Warnen spam
Hallo!

Lisa Glonegger schrieb:
ich habe eine Access 97 DB, welche als Verknüpfung Tabellen einer
Oracle-Datenbank anbindet. Diese verlangen beim öffnen (oder Zugriff)
auf diese Tabellen immer den Benutzernamen + Passwort.

Meine Frage ist, ob es möglich ist, das PW und den Usernamenabfrage im
Code irgendwie zu hinterlegen und diese sozusagen zu automatisieren.



Normalerweise sollte es ausreichen einmal eine ODBC-Verbindung zu DB
herzustellen.

Ich verwende dazu eine PT-Abfrage, die ich mittels Connectionstring,
der Benutzer und Passwort enthàlt öffne.

Prinzip:
Set qdf = CurrentDb.CreateQueryDef("", "SELECT 1")
With qdf
.connect = strConnectionString ' = DSN less ConnString
Set m_PermanentOdbcRst = .OpenRecordset
.Close
End With
Set qdf = Nothing

Dieser Code wird nach einer Passwortabfrage ausgeführt, die ich über
ein Access-Formular steuere.

Die Tabellen sind wie die PT-Abfrage per DSN less Connectionstring
ohne gespeichertem Passwort verknüpft.

mfg
Josef

EPT: (Access Error Prevention Table) http://access.joposol.com/
FAQ: (Access-FAQ von Karl Donaubauer) http://www.donkarl.com/

Ähnliche fragen