PATA- / SATA -DVD-Brenner im externen Gehäuse?

11/08/2009 - 01:53 von Frank Hagedorn | Report spam
Hallo zusammen,

ich überlege einen schon vorhandenen Brenner (Benq DW 1650) in ein
externes Gehàuse zu bauen um ihn an verschiedenen Rechnern einsetzen zu
können. Der Brenner hat noch PATA-Anschluß.

Ich stelle mir ein externes Gehàuse vor, daß ich per USB 2.0 an die
Rechner anschließen kann. So wie ich gesehen habe gibt es USB 2.0
Gehàuse die intern sowohl Anschlüsse für PATA als auch SATA haben.

Hat jemand derartiges schon mal ausprobiert? Sollte man ein Gehàuse mit
internem Lüfter nehmen oder reicht passive Kühlung (Alu-Gehàuse?)?

Für den Fall, dass Lüfter ein Muss ist, kennt jemand ein solches Gehàuse
mit *leisem* Lüfter?

Gibt es von den Geschwindigkeiten irgendwelche Probleme, die ich jetzt
noch nicht beachtet habe?

Dank & Gruß

Frank

bengelz(at)arcor.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Spies
11/08/2009 - 10:29 | Warnen spam
Frank Hagedorn schrieb:
Hallo zusammen,

ich überlege einen schon vorhandenen Brenner (Benq DW 1650) in ein
externes Gehàuse zu bauen um ihn an verschiedenen Rechnern einsetzen zu
können. Der Brenner hat noch PATA-Anschluß.



gerade der Brenner eignet sich schlecht zum externen Betrieb u.A. weil
nur ein UDMA2 Firmware zur Verfügung steht. Es gibt kaum Gehàuse in
denen der einwandfrei arbeitet. Angeblich solls mit Cypress noch am
besten sein, das ist ein reiner USB Chipsatz.

Tschüß
Chris

Ähnliche fragen