Patronen Refillen

10/04/2014 - 23:48 von Rüdiger Haulle | Report spam
Hallo Groupies ;-)

habe mir heute mal ein Refill-Set gekauft, um die Schwarz-Weiss Patrone
meines Druckers zu refillen. Leider ist keine Anleitung aufgedruckt. Zubehör
besteht aus den Farben, einmal Schwarz, Reinigungsflüssigkeit- sowie der
Spritze mit Nadel.

Bei Mir ist das eine Premiere. Vorher hatte ich einen uralt 24 Nadeldrucker
in Verwendung, der jetzt zum Kellerkind geworden ist. Farbe ist noch halb
voll- und die Schwarz-Patrone ist leer. Ich denke mal- nu muss man irgendwo
aufsàgen, oder den Aufkleber entfernen, um mit der Spritze zustechen zu
können. Ich habe mal ein Foto gepostet, um welche Patronen es geht.
Druckertyp: HP OfficeJet All-in-One J5785

Danke für eure Tips!

http://img5.fotos-hochladen.net/upl...2kl8zp.jpg
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Limburg
11/04/2014 - 01:16 | Warnen spam
Rüdiger Haulle schrieb:

Hallo Groupies ;-)

habe mir heute mal ein Refill-Set gekauft, um die Schwarz-Weiss Patrone
meines Druckers zu refillen. Leider ist keine Anleitung aufgedruckt. Zubehör
besteht aus den Farben, einmal Schwarz, Reinigungsflüssigkeit- sowie der
Spritze mit Nadel.



Dann nehme man noch Einmalhandschuhe, Zeitung und saugende Küchenrolle.

Bei Mir ist das eine Premiere. Vorher hatte ich einen uralt 24 Nadeldrucker
in Verwendung, der jetzt zum Kellerkind geworden ist. Farbe ist noch halb
voll- und die Schwarz-Patrone ist leer. Ich denke mal- nu muss man irgendwo
aufsàgen, oder den Aufkleber entfernen, um mit der Spritze zustechen zu
können. Ich habe mal ein Foto gepostet, um welche Patronen es geht.
Druckertyp: HP OfficeJet All-in-One J5785

Danke für eure Tips!



Suchmaschine mit "350 befüllen" füttern und Anleitungen lesen. Das war jetzt
wirklich einfach.

Allerdings gibt's ein paar Fallstricke, die zu beachten sind:

- Nicht zu tief mit der Nadel einstechen, da unter dem Schwamm
vermutlich ein Sieb ist, das man nicht durchstechen sollte.
- Eigentlich sollte man solche Partronen _nicht_ leerdrucken,
da sich zwischen Schwamm und Druckkopf ein Tintenreservoir
befindet, das sich sonst oft mit Luft füllt und das Drucken
behindert. Ist das der Fall, muß die Luft über den Druckkopf
abgesaugt werden.

MfG

Ähnliche fragen