PC am Router OHNE Netzwerkzugriff

20/03/2008 - 15:52 von Richard Huber | Report spam
Hallo NG,

kürzlich habe ich die Frage schon etwas anders formuliert gestellt.

Jetzt habe ich (mündlich) ein paar Tipps bekommen, wie das mit einfachen
Mitteln gehen soll. Einen Teil kann ich umsetzen, ein anderer Teil ist
mir völlig unklar. Vielleicht kann mir einer von Euch da helfen?

Der Informant meinte, dass es wie folgt geht:

1. Den besagten Rechner eine bestimmte IP zuweisen
(z. B. über die MAC Adresse)

2. Dann das "Automatische Beziehen der IP-Adresse" von Routerseite
abschalten, indem ein DNS-Server ausgeschaltet wird.

Der Punkt ist mir nicht klar, was damit gemeint ist.
In meinem Netgear gibt es folgendes Menü:

Domain Name Server (DNS) Address
[ ] Get Automatically From ISP
[ ] Use These DNS Servers
[ ] Primary DNS
[ ] Secondary DNS

könnte das damit gemeint sein

3. Jetzt müsse man nur noch die entsprechenden Dienst für die unter 1.
definierten IP-Adressen abschalten.

bzw. Port 80 für HTTP für diese IP-Adresse ermöglichen...

Da stehe im ziemlich ratlos da ...
Könnte das was mit Security>Rules>Outbound oder
Inbound Services zu tun haben

Hoffentlich weiß hier jemand Bescheid...

Gruß

Richard
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
20/03/2008 - 16:12 | Warnen spam
Richard Huber wrote:

Jetzt habe ich (mündlich) ein paar Tipps bekommen, wie das mit einfachen
Mitteln gehen soll. Einen Teil kann ich umsetzen, ein anderer Teil ist
mir völlig unklar. Vielleicht kann mir einer von Euch da helfen?

Der Informant meinte, dass es wie folgt geht:

1. Den besagten Rechner eine bestimmte IP zuweisen
(z. B. über die MAC Adresse)



Was soll das an dem Grundproblem "Netzwerkzugriff" àndern?

2. Dann das "Automatische Beziehen der IP-Adresse" von Routerseite
abschalten, indem ein DNS-Server ausgeschaltet wird.



Automatische Beziehen der IP-Adresse = DHCP

Das abzuschalten, und trotzdem einem PC "über die MAC Adresse"
IP-Adresse zuzuweisen, geht schlicht nicht.

Auch hat DHCP nichts mit DNS zu tun und die ganze Aktion hindert einen
PC auch nicht daran, weiterhin auf das Netz zuzugreifen. Notfalls stellt
sich der User des PCs eben seine Adresse passend ein.

Der Punkt ist mir nicht klar, was damit gemeint ist.
In meinem Netgear gibt es folgendes Menü:

Domain Name Server (DNS) Address
[ ] Get Automatically From ISP



Es handelt sich um eine DSL-"Einwahlverbindung"? Dann diesen Punkt
eingeschaltet lassen.

[ ] Use These DNS Servers
[ ] Primary DNS
[ ] Secondary DNS

könnte das damit gemeint sein



Nein. Damit wird angegeben, welche Nameserver der Router für
Namensauflösung benutzen soll. Üblicherweise nimmt man die, die einem
vom Provider beim Verbindungsaufbau mitgeteilt werden (siehe oben).

3. Jetzt müsse man nur noch die entsprechenden Dienst für die unter 1.
definierten IP-Adressen abschalten.



Welche "Dienste"?

bzw. Port 80 für HTTP für diese IP-Adresse ermöglichen...

Da stehe im ziemlich ratlos da ...
Könnte das was mit Security>Rules>Outbound oder
Inbound Services zu tun haben



Hier wurde offenbar viel Halbwissen verbreitet und davon nur ein
Bruchteil verstanden ;-)

Ich nehme an, dein "Informant" geht davon aus, dass der Router selber
den Traffic zwischen den Clients filtern kann und man das so
konfigurieren soll, dass Clients mit einer bestimmten MAC-Adresse keinen
Zugang zum LAN mehr haben sollen. Das entspràche einem Paketfilter, der
nur Pakete vom Client in Richtung WAN durchlàsst und alle anderen für
diesen Client sperrt.

Hoffentlich weiß hier jemand Bescheid...



Ohne genauere Angaben zum verwendeten Router, der Verkabelung zwischen
den PCs und Router etc. wohl kaum.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen