PC ans Stromnetz angeschlossen - Sicherung kommt

13/10/2008 - 20:01 von Alexander Schmidt | Report spam
Hallo zusammen,

ich bin in eine neue Wohnung gezogen und habe da ein lustiges Phànomen.
Vielleicht fàllt jemandem etwas ein, wo ich (weiter-)suchen könnte.

Situation: an einer schaltbaren Steckdose habe ich einen PC
angeschlossen. In etwa der Hàlfte der Fàlle fliegt die für die Steckdose
zustàndige Sicherung im Schaltkasten der Wohnung heraus, wenn ich die
schaltbare Verteilerdose einschalte. Ziehe ich das Stromkabel zum PC
heraus und schließe andere Verbraucher an (auch testweise
"eingeschaltet", sodaß sie beim Einschalten der Steckerleiste angehen),
bleibt die Sicherung an ihrem Platz.

Das naheliegendste war für mich ein defektes PC-Netzteil, welches ich
dann ausgetauscht habe (das Kabel zum PC hin und die schaltbare
Steckdose gleich mit) - allerdings passiert immer noch das Gleiche. In
der Wohnung gibt es noch einige weitere Verbraucher, die aber offenbar
keinen Einfluß haben - so kam es vor, daß mit einigen weiteren
eingeschalteten Verbrauchern alles normal lief, aber auch mit nahezu
allen weiteren Verbrauchern ausgeschaltet wieder die Sicherung rausflog.

Nun bin ich ein wenig ratlos - das Problem tritt zumindest bisher nur in
Verbindung mit diesem PC auf (andere Verbraucher funktionieren zumindest
bisher problemlos), weswegen ich auf ein Problem mit dem Rechner tippen
würde - da das Netzteil aber schon ausgetauscht ist, sollte doch meines
Erachtens, wenn eine Komponente im PC muckt, eher eine Sicherung im
Netzteil selbst ausgelöst werden(?). Wenn die Sicherung nicht kommt,
làuft der PC auch ganz normal und riecht auch nicht komisch.. ;-)

Gegen die Verkabelung in der Wohnung als Ursache spricht m.E. wiederum,
daß ich am gleichen Strang auch schon einen 2kW-Heizlüfter problemlos
betrieben habe. Wo suche ich denn nun sinnvollerweise weiter nach der
Ursache? :-)

aLeX!
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
13/10/2008 - 20:07 | Warnen spam
Alexander Schmidt schrieb:

ich bin in eine neue Wohnung gezogen und habe da ein lustiges Phànomen.



Lustig? ich weiss nicht...

Vielleicht fàllt jemandem etwas ein, wo ich (weiter-)suchen könnte.

Situation: an einer schaltbaren Steckdose habe ich einen PC
angeschlossen. In etwa der Hàlfte der Fàlle fliegt die für die Steckdose
zustàndige Sicherung im Schaltkasten der Wohnung heraus, wenn ich die
schaltbare Verteilerdose einschalte.



Dann ist entweder der Stromkreis im Grenzbereich belastet oder der
Automat defekt (z.B. gealtert)

Ziehe ich das Stromkabel zum PC
heraus und schließe andere Verbraucher an (auch testweise
"eingeschaltet", sodaß sie beim Einschalten der Steckerleiste angehen),
bleibt die Sicherung an ihrem Platz.



Ach ne - und wohin geht sie sonst weg von ihrem Platz?

Du meinst wohl sie löst nicht aus?

Das naheliegendste war für mich ein defektes PC-Netzteil, welches ich
dann ausgetauscht habe (das Kabel zum PC hin und die schaltbare
Steckdose gleich mit) - allerdings passiert immer noch das Gleiche.



Das naheliegenste in so einem Fall ist eben nicht das netzteil sondern
der "faule" Automat

In
der Wohnung gibt es noch einige weitere Verbraucher, die aber offenbar
keinen Einfluß haben - so kam es vor, daß mit einigen weiteren
eingeschalteten Verbrauchern alles normal lief, aber auch mit nahezu
allen weiteren Verbrauchern ausgeschaltet wieder die Sicherung rausflog.

Nun bin ich ein wenig ratlos - das Problem tritt zumindest bisher nur in
Verbindung mit diesem PC auf (andere Verbraucher funktionieren zumindest
bisher problemlos), weswegen ich auf ein Problem mit dem Rechner tippen
würde - da das Netzteil aber schon ausgetauscht ist, sollte doch meines
Erachtens, wenn eine Komponente im PC muckt, eher eine Sicherung im
Netzteil selbst ausgelöst werden(?).



In den Netzteilen hatr es meistens keine Sicherung. Und in deinem Fall
ist es zu 99,99% der faule Automat

Wenn die Sicherung nicht kommt,



wohin soll er denn kommen? Du meinst, wenn der Automat nicht auslöst?

làuft der PC auch ganz normal und riecht auch nicht komisch.. ;-)



Warum sollte er auch?

Gegen die Verkabelung in der Wohnung als Ursache spricht m.E. wiederum,
daß ich am gleichen Strang auch schon einen 2kW-Heizlüfter problemlos
betrieben habe. Wo suche ich denn nun sinnvollerweise weiter nach der
Ursache? :-)



Hole dir einen Elektriker und lass den Automaten wechseln!

Ähnliche fragen