Forums Neueste Beiträge
 

PC friert ein

24/09/2007 - 12:55 von HardySchaefer | Report spam
Habe seit ein paar Tagen Probleme mit einem Lidl-PC (Targa) AMD 3500.
Irgendwann mal liess die Kiste sich (nachdem sie nach làngerem laufen
erst ein paar Minuten abgeschaltet war) nicht mehr hochfahren.(Es
passierte gar nix - ausser dass Lüfter und Festplaten anliefen)
Nach wieder abschalten und warten von einer halben Stunde lief er
wieder klaglos.
Mittlerweile tritt dieses Problem immer hàufiger in unterschiedlichen
Varianten auf:
mal fàhrter hoch und làuft ein paar Minuten.
Mal bleibt er mitten im hochfahren stehen.
Mal verabschiedet er sich mit einem schwarzen Monitor (die andern male
friert er einfach ein)
Mal fàhrt er überhaupt nicht hoch - mit Ausnahme von Lüftern und
Festplatte - nicht mal bis zum ersten Bios-piuep.
Dachte zuerst an ein defektes Mainboard - doch die dafür typischen
hochgegangenen Kondensatoren sind nicht zu erkennen.
Die Speicherbausteine (2 Stück) habe ich abwechselnd einzeln getestet
- dasselbe.
Alle Laufwerke abwechselnd sowie auch komplett abgeklemmt - dasselbe.
Neue Hardware ist nicht eingebaut worden - das einzige, was ich die
letzte Zeit gemacht habe: habe den CPU-Lüfter abgemacht (nicht
elektrisch - nur die Klammern) umj den Staub darunter zu entfernen.
Danach lief er auch noch einige Zeit, bevor das Problem auftauchte.
Bei einer defekten Grafikkarte müsste er beim hochfahren doch bis zum
ersten BIOS-Piep kommen, oder?

Was kann das noch sein und wie kann ich durch Fehlersuche das defekte
Teil eingrenzen??

Danke

HardyS
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
24/09/2007 - 13:58 | Warnen spam
Hallo Hardy!

schrieb:

Hier sollte ein Realname stehen. Nein, ich habe keine Ahnung, wie man
das in Google Groups einstellt.

Habe seit ein paar Tagen Probleme mit einem Lidl-PC (Targa) AMD 3500.
Irgendwann mal liess die Kiste sich (nachdem sie nach làngerem laufen
erst ein paar Minuten abgeschaltet war) nicht mehr hochfahren.(Es
passierte gar nix - ausser dass Lüfter und Festplaten anliefen)
Nach wieder abschalten und warten von einer halben Stunde lief er
wieder klaglos.
Mittlerweile tritt dieses Problem immer hàufiger in unterschiedlichen
Varianten auf:
mal fàhrter hoch und làuft ein paar Minuten.
Mal bleibt er mitten im hochfahren stehen.
Mal verabschiedet er sich mit einem schwarzen Monitor (die andern male
friert er einfach ein)
Mal fàhrt er überhaupt nicht hoch - mit Ausnahme von Lüftern und
Festplatte - nicht mal bis zum ersten Bios-piuep.
Dachte zuerst an ein defektes Mainboard - doch die dafür typischen
hochgegangenen Kondensatoren sind nicht zu erkennen.
Die Speicherbausteine (2 Stück) habe ich abwechselnd einzeln getestet
- dasselbe.
Alle Laufwerke abwechselnd sowie auch komplett abgeklemmt - dasselbe.
Neue Hardware ist nicht eingebaut worden - das einzige, was ich die
letzte Zeit gemacht habe: habe den CPU-Lüfter abgemacht (nicht
elektrisch - nur die Klammern) umj den Staub darunter zu entfernen.



Vermutlich ist der Waerme-Uebergang nicht mehr sauber. Am besten sauber
machen und ganz duenn frische Waermeleitpaste drauf.

Danach lief er auch noch einige Zeit, bevor das Problem auftauchte.



Trotzdem.

Bei einer defekten Grafikkarte müsste er beim hochfahren doch bis zum
ersten BIOS-Piep kommen, oder?



Nein, er muesste dir den Code "Grafikkarte defekt" vorpiepen :-)

Was kann das noch sein und wie kann ich durch Fehlersuche das defekte
Teil eingrenzen??



Kann noch irgendein anderes Teil zu heiss werden? Chipsaetz-Kuehler? GPU?

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen