PC-Monitor mit HDMI

16/03/2008 - 10:41 von Joachim Boensch | Report spam
Hallo

Ich fange gerade wiedermal an, nach einem TFT-Monitor zu suchen.

Als Geràt mit HDMI-Eingang, das man auch als Fernsehgeràt nebenbei
benutzen kann, habe ich bei Prad den Philips 220XW8FB gefunden.

Kennt den jemand? Die technischen Daten als Monitor sind ja im
Normalbereich für Geràte der Preisklasse.

Bisher war ich eiserner CRT-Nutzer, weil ich da eine für mich passende
Auflösung einstellen kann aber damit ist jetzt wohl Schluß. Ich
befürchte, daß mir Texte in nativer Auflösung selbst bei den 22"-Geràten
noch zu klein werden. 22" sind ja immer Breitformat.

Dank für jede Antwort

Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Riemann
16/03/2008 - 20:34 | Warnen spam
Joachim Boensch schrieb:

Ich fange gerade wiedermal an, nach einem TFT-Monitor zu suchen.

Als Geràt mit HDMI-Eingang, das man auch als Fernsehgeràt nebenbei
benutzen kann, habe ich bei Prad den Philips 220XW8FB gefunden.



Ich habe ein 24" Monitor von LG, da steht oben HD ready drauf.
Der hat HDMI-Eingang. Mitgeliefert wurde ein Kabel
von HDMI nach DVI, so daß derzeit ein gleichzeitiger
PC und andere Eingang nicht möglich ist.

Ich habe schon nach HDMI switches gesucht,
aber da nichts von der Auflösung 1920x1200 gelesen.

Zum Fernsehen verwende ich eine TV-Karte.

Und sollte das win-TV mal (immer wieder) hàngen,
so dass oft nach dem abbrechen ein reboot erforderlich ist,
nehme ich zur Überbrückung einen alten Röhrenfernseher.

Bisher war ich eiserner CRT-Nutzer, weil ich da eine für mich passende
Auflösung einstellen kann aber damit ist jetzt wohl Schluß.



Auflösung kann auch unter TFT verstellt werden.
TFTs haben oft noch eine automatische Nachjustierung.

Ich befürchte, daß mir Texte in nativer Auflösung
selbst bei den 22"-Geràten noch zu klein werden.
22" sind ja immer Breitformat.



hm
Hermann
der u.a, noch auf einem 17" Röhre
auf 1600x1200 Texte anschaut.

http://www.Hermann-Riemann.de

Ähnliche fragen