PCI-Hardware an Xen-DomU durchreichen ...

16/10/2008 - 23:15 von Nicolas Nickisch | Report spam
HIIIILLLLLFE !
trotz intensiver Recherche habe ich Probleme mit Xen.
Ein Anfrage in einer anderen Newsgroup über Virtualisierung blieb leider
unbeantwortet.
Daher hier nochmals der Versuch einer Klàrung.

Das System:
OpenSuse 11.0 / 64Bit installiert, inkl. Xen

Das Ziel:
innerhlab einer DomU soll ein W2003-System laufen. Dieses soll Zugriff haben
auf ...
- Adaptec AHA-2940 SCSI (Tape-Backup)
- Dialogic DIVA Server 2BRI (Fax)

Beide Geràte tauchen mit lspci in der Dom0 wie auch im normalen SUSE-Kernle
(2.6.25) auf;

05:00.0 SCSI storage Controller: Adaptec AHA2940
05:01.0 Network controller: Dialogic ...Diav Server BRI-2M PCI (rev 01)


Frage 1:
Im Boot-Menü finde ich 2 XEN-Eintràge.
" XEN-openSUSE 11.0 2.6.25.16-0.1", Type Xen; vmlinuz-2.6.25.16-0.1-xen
"XEN", Type Xen; vmlinuz-xen
Es werden jeweils unterschiedliche Kernel-Images geladen.

Was hat es damit auf sich ?

Frage 2:
Ich versuche, die o.g. Hardware an die DomU durchzureichen.
Dazu habe ich versuchsweise die Option "pciback.hide=(05:00.0) eingefügt.
Dies führt aber zu der Boot-Meldung "unknown boot option: pciback,
igrnoring".

Unter dem Xen-Kernel kann ich dann mit "modprobe pciback" das Modul laden -
unter dem normalen Suse-Kernel geht das nicht.

In einer Anleitung habe ich dann Hinweise gefunden, man müsse von Hand die
Karte zunàchst "unbinden" und dann dem pciback-Trieber zur Verfügung
stellen.

"echo -n '05:00:0' > /sys/bus/pci/drivers/aic7xxx/unbind" wird auch
kommentarlos angenommen.
Führe ich diese Anweisung ein zweites Mal aus, dann kommt die Meldung "no
such device".
Ich vermute also mal, dass es geklappt hat .
Der Befehl lspci listet die Karte aber weiterhin, ebenso meldet lsmod den
aic7xxx als geladen.
Ist das normal ?

Der Befehl "echo -n '05:00:0' > /sys/bus/pci/drivers/pciback/new_slot" wird
ebenfalls problemlso/kommentarlos akzeptiert.
"echo -n '05:00:0' > /sys/bus/pci/drivers/pciback/bind" schlàgt dann aber
mit der Meldung "no such device" fehl.

Was mache ich da falsch ?

Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Zerwes
17/10/2008 - 11:34 | Warnen spam
Nicolas Nickisch wrote:
HIIIILLLLLFE !



[...]

Frage 2:
Ich versuche, die o.g. Hardware an die DomU durchzureichen.
Dazu habe ich versuchsweise die Option "pciback.hide=(05:00.0) eingefügt.
Dies führt aber zu der Boot-Meldung "unknown boot option: pciback,
igrnoring".



in der Kernel-Config sollte dafür IMHO
CONFIG_XEN_PCIDEV_BACKEND=y
stehen.

Wenn du es als Modul benutzen willst solltest du IMHO die initrd neu
bauen und:
1. die Treiber für die Hardware die du durchreichen möchtest entfernen
2. pciback mit einbinden

ansonsten versuch mal in der /etc/modprobe.conf.local (war doch so bei
der Susi?) eine Zeile
options pciback hide (05:00.0)

die domU muss dann noch die cfg-option
pci=[ '05:00.0' ]
enthalten

Als Modul habe ich aber keine Erfahrung damit ... ergo YMMV

[...]

Gruss Nico




Klaus wünscht noch viel Spaß ;-)


Klaus Zerwes
http://zero-sys.net

Ähnliche fragen