PCI-SATA-Karte: Welcher Controller-Chipsatz?

15/03/2010 - 20:56 von Martin Klaiber | Report spam
Für ein Mainboard ohne SATA-Ports suche ich eine PCI-SATA-Karte. Gibt
es bestimmte SATA-Controller, die man meiden sollte, oder solche, die
besonders empfehlenswert sind?

Habe schon mal ein bißchen im web gestöbert, ist aber alles ziemlich
unübersichtlich und wenig konkret. Gemàß dieser Seite:

<http://ata.wiki.kernel.org/index.ph...status>

scheinen Controller, die AHCI entsprechen, empfehlenswert zu sein, da
offenes Design. Der konkrete Chip-Hersteller ist dann weniger wichtig,
habe ich das richtig verstanden?

Freue mich ansonsten aber auch über konkrete Empfehlungen. Das Board
hat PCI-2.2-Slots. Betriebssystem ist Debian stable.

Danke,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
15/03/2010 - 21:30 | Warnen spam
Hallo, Martin,

Du meintest am 15.03.10:

Für ein Mainboard ohne SATA-Ports suche ich eine PCI-SATA-Karte. Gibt
es bestimmte SATA-Controller, die man meiden sollte, oder solche, die
besonders empfehlenswert sind?



Ich habe gerade in 2 Rechnern die SiI-3114 eingebaut, bei Reichelt.de

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;AR...515;PROVID$02

für 21,95 Euro.
Funktionieren brav.

Alternativ oder ergànzend:

Reichelt.de

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLEƒ223;PROVID$02

Anstelle des (2.) IDE-Kabels in den Anschluss auf der Hauptplatine zu
stecken.

Spannungsversorgung der Platte(n):

Reichelt

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;AR...399;PROVID$02




Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen