PDA und das Akkuproblem

05/09/2007 - 18:54 von ekbert | Report spam
Hi NG,

ich habe einen Yakumo 300 GPS und einen etrex Garmin.

Beide Geràte benutze ich zum Wandern und Segeln.

Der Garmin hat Standard Mignon-Akkus, da kann ich mir jede Menge
mitnehmen, keinerlei Probleme. Der Yakumo: Da komm ich an den Akku
nich mal ran!
Ausserdem ist der nach 3 Stunden restlos am Ende bei Dauergebrauch.

Ich frage mich wirklich, ob die Pocket-Bauer das mit Standard Akkus
nicht auch hinkriegen können? Wie stellen die sich das vor, tagelang
zu Fuss im einsamen Gebirge oder in der Wüste? Ich hab schon mal einen
12V-Bleigetüm im Rucksack mitgeschleppt - das aber auch nur einmal.

Oder gibts da vielleicht schon etwas, was ich noch nicht weiss?
Solarzellen auf dem Rucksack, was weiß ich?

Wàre dankbar für Hinweise, hab' hier sonst nix Hilfreiches gefunden.

Schöne Grüsse !

EJ
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Koch
05/09/2007 - 22:42 | Warnen spam
ich habe einen Yakumo 300 GPS und einen etrex Garmin.



Also einen Farb-PDA und ein monochromes GPS-Geràt.


Der Garmin hat Standard Mignon-Akkus, da kann ich mir jede Menge
mitnehmen, keinerlei Probleme.



Für Etrex konnte ich nix finden, andere Garmins werden mit
ca 150 mA/3V=0,45W Strombedarf gelistet.

Der Yakumo: Da komm ich an den Akku nich mal ran!
Ausserdem ist der nach 3 Stunden restlos am Ende bei Dauergebrauch.



Farbe kostet Strom. Schneller Prozessor kostet Strom. Der Akku von einem
Yakumo Delta hat Beispielsweise 3,7V 1100 mAH und hàlt auch ca 3
Stunden, also ca 360 mA=1,3W - praktisch das dreifache.

Der Akku sollte sich übrigens (nach Aufschrauben des Geràtes...)
wechseln lassen. Ersatz gibts für 15-30 €.

Ich frage mich wirklich, ob die Pocket-Bauer das mit Standard Akkus
nicht auch hinkriegen können?



Standard-Argument ist wohl die Geràtegröße. Halbe Streichholzschachtel
vs. 3xAA Batterien...

Wie stellen die sich das vor, tagelang
zu Fuss im einsamen Gebirge oder in der Wüste? Ich hab schon mal einen
12V-Bleigetüm im Rucksack mitgeschleppt - das aber auch nur einmal.



Die Standard-Navi-PDAs sind zum Betrieb in Reichweite eines
Zigarettenanzünders gedacht. Deswegen werden sie auch mit Straßenkarten
geliefert ;-)

Oder gibts da vielleicht schon etwas, was ich noch nicht weiss?
Solarzellen auf dem Rucksack, was weiß ich?



Wenn sich das Ding über USB aufladen làsst, sollte sich einiges
an Alternativen finden, z.B. "Revolt" Boxen die Strom aus Batterien
über einen USB-Stecker weitergeben. Google liefert dir auch
diverse Solar-Gimmicks mit USB-Anschluss.

Ähnliche fragen