Forums Neueste Beiträge
 

PDF-Ausdruck: Problem mit Referenzen

10/12/2010 - 15:13 von Stefan Gruber | Report spam
Hallo zusammen,

neuerdings erstelle ich meine Berichte mit Writer und möchte
diese als PDF auch weitergeben. (mein System OOo 3.2.1 auf
opensuse 11.2)
Mein Kunde konnte die Datei auf seinem PC allerdings nicht
ausdrucken. Die Fehlermeldung seines Acrobat Readers (Vista)
lautete "Keine zum Drucken ausgewàhlten Seiten vorhanden".
Mit Acrobat Reader unter Linux heißt die Meldung nur etwas
anders, geht aber auch nicht.

Verschiedene Tests zeigen mir, dass andere PDF-Reader (z.B.
Okular, XPDF, CabaretStage) kein Problem zeigen, andererseits
muss ich auch den Acrobat Reader unterstützen können.

Ich habe herausgefunden, dass das Problem von verschiedenen
Feldfunktionen in meinem Dokument herrührt, die Inhalte anderer
Felder und Textmarken referenzieren.

Ich weiß nicht, ob das jetzt ein Bug von OOo oder Acrobat Reader
ist. Jedenfalls möchte ich nicht im Grundsatz auf die
Funktionalitàt verzichten müssen, da ich darüber einiges per
Makro automatisiere.

Ist das Problem schon jemandem anderes untergekommen?

Hat wer eine Idee, wie man das Problem umschiffen könnte?

Gibt es womöglich eine Möglichkeit, Feldinhalte in einem Rutsch
als ganz normalen Text zu fixieren?

Gruß
Stefan Gruber
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Meißner
10/12/2010 - 15:28 | Warnen spam
am 10.12.2010 15:13 Stefan Gruber schrieb:

Hat wer eine Idee, wie man das Problem umschiffen könnte?



Die PDF-Funktion in OOo oder StarOffice hat mir noch nie richtig
gefallen, u.a. wegen viel zu großer PDF-Dateien.

Deshalb verwende ich ein anderes Programm.
Ob dir das jetzt aber weiterhilft, weiß ich nicht, denn ich arbeite mit
Windows.
Evtl. gibt es ja auch inzwischen für Linux ein Programm, das als
Druckertreiber arbeitet.

Detlef

Ähnliche fragen