PDF mit eingebetteten Fonts

13/02/2013 - 21:17 von Stefan Mettenbrink | Report spam
Ich möchte ein Poster drucken lassen. Da auf dem Poster auch Schrift in
ca. 4mm Höhe ausgegeben werden soll, möchte ich eine PDF-Datei dem
Dienstleister übergeben. Problempunkt sind die eingebetteten Fonts.

Die Datei mit Musterdaten, die ich ihm zur Kontrolle gegeben habe, hatte
(angeblich) keine Fonts eingebettet.

Ursprungsmaterial ist eine Postscriptdatei mit einem eingebettetem
Hintergrundbild (Rastergrafik in ca. 150dpi) den Texten und den
Fontzuweisungen. In Vorschau sieht das Ergebnis so aus, wie ich es haben
möchte.
Ich habe das Ergebnis dann als PDF gesichert.

Adobe Reader (11.0.01) sagt mir, dass es sich um PDF-Version 1.6 mit
Seitenformat 594x420mm handelt. Dort werden bei den Dateieigenschaften
auf der Karteikarte "Schriften" vier verwendete Schriften aufgeführt.
Bei allen steht "Eingebettete Untergruppe" hinter den Fontnamen. Damit
würde ich annehemen, dass die Fonts eingebettet sind.

Der Dienstleister hat die Datei bei sich geöffnet (ich glaube in Coral
Draw) und dort nicht die korrekten Schriften angezeigt bekommen.

Habe ich korrekt erkannt, dass die Fonts durchaus eingebettet sind?
Was muss ich anders machen, damit mein Dienstleister die eingebetteten
Fonts nutzen kann?

BTW, unter Mac OS kann ich in der Schriftsammlung die Postscriptnamen
der installierten Schriften finden. Weiß jemand, wie/womit man das unter
Windows erreicht (Ghostscript ist installiert)?

Gruß, Stefan Mettenbrink.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan
13/02/2013 - 21:35 | Warnen spam
Am 13.02.13 21:17, schrieb Stefan Mettenbrink:
Habe ich korrekt erkannt, dass die Fonts durchaus eingebettet sind?


Ja.

Was muss ich anders machen, damit mein Dienstleister die eingebetteten
Fonts nutzen kann?



Wenn Du mit "nutzen" nur den Ausdruck meinst, gar nichts. Der
Dienstleister soll die Datei nicht in Corel Draw öffnen, sondern einfach
tel quel auf den Drucker (Belicher, wasauchimmer) schicken.

Falls Dein Dienstleister am Dokument noch Änderungen vornehmen will,
dann geht das in der Regel nicht, wenn nur Untergruppen*) der Schriften
eingebettet sind. Dann musst Du dafür sorgen, dass die ganze Schrift
eingebettet wird. Keine Ahnung, ob das mit den "Bordmitteln" von OSX
geht. Und keine Ahnung, was Corel Draw dann damit anfangen kann.

*) Untergruppe heisst, dass nicht die ganze Schrift, sondern nur
diejenigen Zeichen eingebettet sind, die im Dokument verwendet werden.

Ähnliche fragen