PDF mit Ghostscript

14/10/2007 - 20:36 von tmo | Report spam
(Sorry, ich muß neuen Thread anfangen, da Roberts Nachricht
versehentlich gelöscht wurde.)

Also, ich habe mir die Forumsbeitràge angesehen. Ich weiß noch nicht
so richtig, was ich von der Sache halten soll, meine Begeisterung
hàlt sich auf jeden Fall in engen Grenzen. Eine Windows
Konsolenanwendung arbeitet unter DOS, das gab es schon recht lange,
Japhets Extender hat dieses Feature und noch ein Programm, dessen
Name mir entfallen ist. Dafür will ich nicht 10MB downloaden und
zig MB auf der Platte belegen, zumal ich ver. 7.05 bereits installiert
habe, und unter WfW auch 6.01 mit Ghostview 3.6. Die Windowsversionen
enthalten immer auch eine Konsolenapplikation, vielleicht kann man sie
auch unter DOS zur Arbeit überreden.

Am nützlichsten erscheint mir die Befehlszeile gepostet von Japhet.
Damit werde ich experimentieren, vielleicht bringt es was. Was mir
allerdings deutlich wurde, ist, daß es recht gut wàre einige Postscript
Befehle zu kennen...

Tibor Mocsar
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
19/10/2007 - 01:10 | Warnen spam
Tibor Mocsar wrote:
Die Windowsversionen
enthalten immer auch eine Konsolenapplikation, vielleicht kann man sie
auch unter DOS zur Arbeit überreden.



Definitiv nicht!
Das sind komplett andere Executable-Formate, die kaum mehr als die
Extension im Dateinamen gemein haben.
Camàleon-Anwendungen, die eine Äquivalente Applikation nochmal im
DOS-Stub haben sind in dem Metrier eher selten.

Und in Sachen DOS-Kompilate hàtte ich jetzt intuitiv auch eher zu
OpenWatcom gegriffen, als zu DJGPP. Das Problem, dass die mir bekannten
Ghostskript-Implementationen den Ausgabetreiber als eigenen Prozess
(oder war es Thread) starten, macht die Sache allerdings nicht eben
einfacher. Damit hat man unter normalem DOS nicht den Hauch einer Chance.


Marcel

Ähnliche fragen