PDF-Reader mit Bearbeitungsfunktionen

24/10/2008 - 14:21 von Sebastian Kaps | Report spam
Hi!

Gibt es unter Linux einen PDF-Reader, der Bearbeitungsfunktionen
(Notizen, Markierungen etc.) unterstützt?
Ich habe die Version 8.1.2 des Adobe Readers installiert, aber ich
schaffe es nicht, dort diese Funktionen zu nutzen. Muss das im Dokument
beim Erstellen explizit aktiviert werden, auch bei Dokumenten, die z.B.
mit pdfatex erstellt wurden?

Ciao, Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Heitk
26/10/2008 - 12:04 | Warnen spam
Am Fri, 24 Oct 2008 14:21:12 +0200 schrieb Sebastian Kaps:

Gibt es unter Linux einen PDF-Reader, der Bearbeitungsfunktionen
(Notizen, Markierungen etc.) unterstützt?



Weiß ich nicht, aber...


Ich habe die Version 8.1.2 des Adobe Readers installiert, aber ich
schaffe es nicht, dort diese Funktionen zu nutzen. Muss das im Dokument
beim Erstellen explizit aktiviert werden, auch bei Dokumenten, die z.B.
mit pdfatex erstellt wurden?



...möglicherweise kann das der Acrobat Reader, nur das Dokument verbietet
es. Öffne das Dokument im Acrobat und gehe dann auf Datei -->
Eigenschaften. Unterhalb des Reiters "Sicherheit" bekommst du angezeigt,
was das Dokument zulàsst.

HTH

Jan

Ähnliche fragen