PDFs im Browser darstellen

02/12/2013 - 15:30 von Hartmut Kraus | Report spam
Hallo,

wer kennt diese Meldung im Browserfenster (halt irgendeinen Link
angeklickt, der auf eine PDF - Datei verweist):

"Could not launch Adobe Reader 9.4.2. Please make sure it exists in PATH
variable in the environment. If the problem persists, please reinstall
the application."

Naja, Neuinstallation bringt's wohl mit Sicherheit nicht, hab' also erst
mal meine /etc/profile editiert:

if [ "`id -u`" -eq 0 ]; then
PATH="/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin"
else
PATH="/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/local/games:/usr/games"
fi

PATH=$PATH:/opt/Adobe/Reader9/bin/acroread[/b]

export PATH

Da tut sich aber noch lange nichts. ;)

OS: Debian (Wheezy), Browser: Iceweasel (=Firefox ;) ) 17.0.8

Es muss ja auch nicht der Adobe Reader sein. (Der macht mir auch erst
seit dieser Version Ärger). :-/

Wer hat eine bessere Idee?
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Petrovitsch
03/12/2013 - 13:05 | Warnen spam
On Mon, 02 Dec 2013 15:30:02 +0100, Hartmut Kraus wrote:
[...]
wer kennt diese Meldung im Browserfenster (halt irgendeinen Link
angeklickt, der auf eine PDF - Datei verweist):

"Could not launch Adobe Reader 9.4.2. Please make sure it exists in PATH
variable in the environment. If the problem persists, please reinstall
the application."



Ich nicht - "xpdf" genügt und ich brauch das nicht im Browserfenster (bzw. find
ich da Adobe-Plugin irgendwie unhübsch und unpraktisch ).

Naja, Neuinstallation bringt's wohl mit Sicherheit nicht, hab' also erst
mal meine /etc/profile editiert:

if [ "`id -u`" -eq 0 ]; then
PATH="/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin"
else
PATH="/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/local/games:/usr/games"
fi

PATH=$PATH:/opt/Adobe/Reader9/bin/acroread[/b]


^^^^
Was soll das bedeuten?
Der Pfad wird ja der richtige sein?!;-)

export PATH

Da tut sich aber noch lange nichts. ;)



Hast du neu eingeloggt bzw. da File ge-source-t und von dort den Browser gestartet.
Kannst Du "acrorerad" von der Shell starten?

[...]

Die brutale Methode: Den Prozeß mit
`strace -f -F -o x.strace -s1024 -p <pid>`
mittracen und im x.strace nachschauen, wo das was ausführen will
bzw. sucht

Bernd
Bernd Petrovitsch Email :
"For I was talking aloud to myself. A habit of the old: they choose
the wisest person present to speak to; the long explanations needed
by the young are wearying." Gandalf, the White

Ähnliche fragen