PegaMail stürtzt bei fehlerhaften Einträgen in Config-Files ab

26/06/2009 - 09:41 von Christoph Maercker | Report spam
Hallo,

nach làngerer Zeit hatte ich wieder einen Fall, wo PegaMail statt zu
starten ohne Fehlermeldung abbricht. Nur im drwatson.log ist
ersichtlich, dass Schutzverletzungen passieren. Ursache waren bei
früheren Fàllen meist fehlerhafte Eintràge in der PMail.INI des Users,
diesmal war es ein falscher Mailbox-Pfad in der PMail.CFG. Ist Pegasus
Mail wirklich so simpel gestrickt, dass es in solchen Fàllen einfach
abstürzt statt eine Fehlermeldung der Art "Path <path> not found" zu
bringen?? Oder làsst sich das durch irgendwelche Debug-Settings o.à.
verhindern?


CU Christoph Maercker.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael in der Wiesche
26/06/2009 - 18:28 | Warnen spam
On Fri, 26 Jun 2009 09:41:56 +0200, Christoph Maercker
wrote:

Hallo,

nach làngerer Zeit hatte ich wieder einen Fall, wo PegaMail statt zu
starten ohne Fehlermeldung abbricht. Nur im drwatson.log ist
ersichtlich, dass Schutzverletzungen passieren. Ursache waren bei
früheren Fàllen meist fehlerhafte Eintràge in der PMail.INI des Users,
diesmal war es ein falscher Mailbox-Pfad in der PMail.CFG. Ist Pegasus
Mail wirklich so simpel gestrickt, dass es in solchen Fàllen einfach
abstürzt statt eine Fehlermeldung der Art "Path <path> not found" zu
bringen?? Oder làsst sich das durch irgendwelche Debug-Settings o.à.
verhindern?



Christoph,

für solche Diskussionen ist die "Community" definitiv der bessere Platz, da
lösen sie auch eher sinnvolle Reaktionen (abseits von reinen Kommentaren)
aus. Abgesehen davon gilt immer noch: Ohne Versionsinformationen und
genauere Beschreibung keine Hilfe möglich ...


Michael

PGP Key ID (RSA 2048): 0xC45D831B
PGP Plugin for Pegasus Mail: <http://www.pmpgp.de/pmpgp/>
S/MIME Fingerprint: 26 5c a3 60 02 c6 e3 8a 75 70 d5 6a 67 ff d3 8d b0 b5 5e 5b

Ähnliche fragen