Pentium3 ohne Kühlkörper

25/04/2010 - 15:50 von Tobias Hüberlin | Report spam
Hallo zusammen
Ich betreibe als Zweitrechner meinen alten P3 (Slot1) mit MSI
BXMaster-Board. Ich möchte ihn auf Wasserkühlung umstellen. Die nötigen
Teile liegen alle in meiner Bastelkiste, kostet mich also nix. Das Problem
ist, daß der PC ohne den originalen Lüfter-Kühlkörper nicht bootet. Ich habe
einen GPU-Wasserkühler auf dem Chip installiert. Die 4 Status-LEDs bleiben
alle rot, heißt: Prozessorschaden. Wenn ich den Lüfter-Kühlkörper wieder
draufmache, làuft alles wieder.
Was kann da sein? Wie merkt das Board oder Prozessor, daß kein
konventioneller Kühlkörper drauf ist? Ich habe keine Stromkreise gesehen,
die durch den Lüfter-Kühlkörper geschlossen werden

Gruß
Tobi
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Chrudina
25/04/2010 - 16:00 | Warnen spam
"Tobias Hüberlin" schrieb:

Ich betreibe als Zweitrechner meinen alten P3 (Slot1) mit MSI
BXMaster-Board.



Lang lang ist es her ;-), erstmal überlegen, wie das aussah

Das Problem ist, daß der PC ohne den originalen Lüfter-Kühlkörper nicht
bootet. Die 4 Status-LEDs bleiben alle rot, heißt: Prozessorschaden.



Musst du dem Board eventuell vorgaukeln, dass ein Lüfetr für die CPU
angeschloosen ist?

Heinz
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
sondern auch für das, was man nicht tut. (Lao-Tse)

Ähnliche fragen