Forums Neueste Beiträge
 

Performance-Nachteile bei ?

11/03/2010 - 15:15 von Frank Lehmann | Report spam
Hallo NG,

kann mir bitte mal jemand sagen, ob zur Laufzeit
irgendwelche Nachteile bzgl. Geschwindigkeit,
Speicheranforderung bestehen, wenn man Objekte
mit <Serializable()> versieht, aber dieses Attribut
eigentlich nicht erforderlich ist?

Zum Beispiel beim Serialisieren von Objekten,
die im Session-Cache gespeichert werden sollen.

Verwende ich den Session-State "StateServer",
dann benötige ich für "kompliziertere" Objekte
<Serializable()>. Wenn ich zum Session-State
"InProc" zurückkehre, dann nicht.

Sollte ich aus Performance-Gründen die
<Serializable()> dann wieder wegnehmen?

Dank an alle, die helfen wollen.

Gruß
Frank Lehmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Falz [MVP]
12/03/2010 - 00:04 | Warnen spam
Hallo Frank,

"Frank Lehmann" schrieb:

kann mir bitte mal jemand sagen, ob zur Laufzeit
irgendwelche Nachteile bzgl. Geschwindigkeit,
Speicheranforderung bestehen, wenn man Objekte
mit <Serializable()> versieht, aber dieses Attribut
eigentlich nicht erforderlich ist?



nicht, dass ich wüsste. Das Attribut selbst macht noch
nichts, erst beim Serialisieren/Deserialisieren wird es
benötigt.

Zum Beispiel beim Serialisieren von Objekten,
die im Session-Cache gespeichert werden sollen.



Oder aber um die Objekte in einem XML Webservice verwenden
zu können (was öfter mal gebraucht wird, insbesondere, wenn
man die Aus-/Eingabe genau steuern muss)

Sollte ich aus Performance-Gründen die
<Serializable()> dann wieder wegnehmen?



Wenn Du es definitiv nicht brauchst und es auch niemals
brauchen wirst, kannst Du es rausnehmen. Ich denke aber
nicht, dass es dir einen Performancevorteil bringt.

Tschau, Stefan
Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

Ähnliche fragen