Performance WDS Repeater Betrieb Fritzbox / Fritzbox, Gigaset / Gigaset oder Fritzbox / Gigaset

20/09/2007 - 12:59 von Emil_Lokomotive_Zatopek | Report spam
Hallo NG,

ich habe DSL-Anschluß im Keller und PCs im DG. Um die Strecke vom
Keller zum DG zu überbrücken, habe ich folgende WLAN Access Point /
Repeater Szenarien getestet:

1) Gigaset zu Gigaset
im Keller
Splitter - FritzBox 7170 (WLAN aus) - Gigaset SE505 als WLAN-Repeater
(Bridge-Modus)
im DG
Gigaset SE505 als WLAN-Repeater (Access-Point-Modus) mit 2 PCs und 1
Print Server per Kabel angeschlossen & 1 Laptop per WLAN angeschlossen
WLAN-Verschlüsselung per WEP

2) Fritzbox zu Gigaset
im Keller
Splitter - Fritzbox 7170 als WLAN-Repeater
im DG wie oben, also
Gigaset SE505 als WLAN-Repeater (Access-Point-Modus) mit 2 PCs und 1
Print Server per Kabel angeschlossen & 1 Laptop per WLAN angeschlossen
WLAN-Verschlüsselung per WEP

3) Fritzbox zu Fritzbox
im Keller
Splitter - Fritzbox 7141 als WLAN-Repeater
im DG
Fritzbox 7170 als WLAN-Repeater mit 2 PCs und 1 Print Server per Kabel
angeschlossen & 1 Laptop per WLAN angeschlossen
WLAN-Verschlüsselung per WPA/WPA2

Die Firmware aller eingesetzten Geràte ist jeweils die aktuelle
Release-Version, und ich habe einen DSL6000-Anschluß.

Alle drei Aufbauten funktionieren, aber ...
Die Performance, gemessen an der erreichbaren Geschwindigkeit zum/vom
Internet, ist völlig unterschiedlich:
- knapp 2.000 kbit/s für Aufbau 1 (das ist OK)
- knapp 400 kbit/s für Aufbau 2 (nun gut, herstellerfremde Geràte)
- gut 200 kbit/s für Aufbau 3 (da hatte ich mir ganz was anderes
vorgestellt)

Hat jemand àhnliche Erfahrungen ? Kann das gewàhlte
Verschlüsselungsverfahren einen spürbaren Einfluß auf die
Geschwindigkeit haben ?

Danke
E. L. Zatopek
 

Lesen sie die antworten

#1 Emil_Lokomotive_Zatopek
20/09/2007 - 21:32 | Warnen spam
On 20 Sep., 12:59, Emil_Lokomotive_Zatopek
wrote:
Hallo NG,

ich habe DSL-Anschluß im Keller und PCs im DG. Um die Strecke vom
Keller zum DG zu überbrücken, habe ich folgende WLAN Access Point /
Repeater Szenarien getestet:

1) Gigaset zu Gigaset
im Keller
Splitter - FritzBox 7170 (WLAN aus) - Gigaset SE505 als WLAN-Repeater
(Bridge-Modus)
im DG
Gigaset SE505 als WLAN-Repeater (Access-Point-Modus) mit 2 PCs und 1
Print Server per Kabel angeschlossen & 1 Laptop per WLAN angeschlossen
WLAN-Verschlüsselung per WEP

2) Fritzbox zu Gigaset
im Keller
Splitter - Fritzbox 7170 als WLAN-Repeater
im DG wie oben, also
Gigaset SE505 als WLAN-Repeater (Access-Point-Modus) mit 2 PCs und 1
Print Server per Kabel angeschlossen & 1 Laptop per WLAN angeschlossen
WLAN-Verschlüsselung per WEP

3) Fritzbox zu Fritzbox
im Keller
Splitter - Fritzbox 7141 als WLAN-Repeater
im DG
Fritzbox 7170 als WLAN-Repeater mit 2 PCs und 1 Print Server per Kabel
angeschlossen & 1 Laptop per WLAN angeschlossen
WLAN-Verschlüsselung per WPA/WPA2

Die Firmware aller eingesetzten Geràte ist jeweils die aktuelle
Release-Version, und ich habe einen DSL6000-Anschluß.

Alle drei Aufbauten funktionieren, aber ...
Die Performance, gemessen an der erreichbaren Geschwindigkeit zum/vom
Internet, ist völlig unterschiedlich:
- knapp 2.000 kbit/s für Aufbau 1 (das ist OK)
- knapp 400 kbit/s für Aufbau 2 (nun gut, herstellerfremde Geràte)
- gut 200 kbit/s für Aufbau 3 (da hatte ich mir ganz was anderes
vorgestellt)

Hat jemand àhnliche Erfahrungen ? Kann das gewàhlte
Verschlüsselungsverfahren einen spürbaren Einfluß auf die
Geschwindigkeit haben ?

Danke
E. L. Zatopek



Habe gerade noch einmal getestet (gegen www.performance.fh-trier.de)
mit ziemlich klarem Ergebnis:

Fritzbox zu Fritzbox mit WPA2
Downloadrate: 693 kbit/s (durchsch.), 807 kbit/s (max)
Uploadrate: 371 kbit/s (durchsch.), 373 kbit/s (max)
Antwortzeit: 65 ms (min), 65 ms (durchsch.), 66 ms (max)
Anzahl Messungen: 10

Fritzbox zu Fritzbox mit WEP
Downloadrate: 708 kbit/s (durchsch.), 893 kbit/s (max)
Uploadrate: 371 kbit/s (durchsch.), 373 kbit/s (max)
Antwortzeit: 64 ms (min), 65 ms (durchsch.), 67 ms (max)
Anzahl Messungen: 10

Gigaset zu Gigaset mit WEP
Downloadrate: 2699 kbit/s (durchsch.), 2801 kbit/s (max)
Uploadrate: 352 kbit/s (durchsch.), 372 kbit/s (max)
Antwortzeit: 63 ms (min), 63 ms (durchsch.), 63 ms (max)
Anzahl Messungen: 10

Also: Verschlüssekungsverfahren hat geringe Auswirkung, Hardware hat
massive Auswirkung.
Schade, dann bleibt's also bei den beiden Gigaset-Geràten und WEP (im
WDS-Betrieb können die nur WEP).

Ähnliche fragen