Performancefrage AMD X6 und Intel I7 860

19/05/2010 - 07:04 von Dennis Reinhardt | Report spam
Moin,

ich denke über ein System für HD-Videoschitt und -encoding sowie
3D-Rendering nach. Wie üblich sollte der Preis pro Leistungseinheit so
gering wie möglich sein. X.264 kann ja mittlerweile Multicore-Systeme
unter Win7 X64 voll auslasten. Drum fàllt die Wahl auf alles ab 4 Kerne.

In die engere Auswahl steht ein Intel i7 860 und ein AMD Phenom II X6.

Gibt es da brauchbare Benchmarks und/oder Kosten/Leistungs-Charts?

Ein I7 Extreme wàre ja noch netter, aber 1000€ alleine für den
Prozessor... ne. Da müsste ich den Rechner schon eher irgendwo bauen
lassen wo man das Zeug finanzieren kann. ;)

Gruß, Dennis
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard W. Könning
19/05/2010 - 22:00 | Warnen spam
Dennis Reinhardt wrote:

ich denke über ein System für HD-Videoschitt und -encoding sowie
3D-Rendering nach. Wie üblich sollte der Preis pro Leistungseinheit so
gering wie möglich sein. X.264 kann ja mittlerweile Multicore-Systeme
unter Win7 X64 voll auslasten. Drum fàllt die Wahl auf alles ab 4 Kerne.

In die engere Auswahl steht ein Intel i7 860 und ein AMD Phenom II X6.



Der Preis pro Leistungseinheit ist meistens bei CPUs im unteren bis
max. mittleren Leistungsbereich am geringsten. Natürlich hàngt es im
Detail davon ab, was die Bezugsgröße ist. Nimmt man die Kosten für
Motherboard und Speicher hinzu, dann bekommen leistungsfàhigere CPUs
etwas eher eine Chance, dennoch hat ein i5 immer noch Probleme, gegen
einen i3 "anzustinken" (im Detail kommt es natürlich auf die Anwendung
an).

Gibt es da brauchbare Benchmarks und/oder Kosten/Leistungs-Charts?



In der c't 7/2010 gab es eine Übersicht über eine Reihe von Benchmarks
für eine größere Untermenge der aktuell erhàltlichen CPUs.

Ein I7 Extreme wàre ja noch netter, aber 1000€ alleine für den



Warum? Wenn wie eingangs behauptet Preis pro Leistungseinheit eine
wesentliche Rolle spielt, dann ist ein i7 uninteressant
(Google-Vertreter haben nicht ohne Grund bei Vorstellungen von Intels
Top-Modellen "gegàhnt", da das für sie Interessante sich meistens am
anderen Ende fand).

Prozessor... ne. Da müsste ich den Rechner schon eher irgendwo bauen
lassen wo man das Zeug finanzieren kann. ;)



Ich würde eher über zwei i3 oder meinetwegen i5-Quadcores nachdenken,
bei denen ein Rechner nur mit dem unbedingt Nötigen ausgestattet ist
und als "Compute-Server" dient.
Ciao,
Richard
Dr. Richard Könning Heßstraße 63
Tel.: 089/5232488 80798 München

Ähnliche fragen