Perl-Script umsticken

25/03/2011 - 21:18 von Stefan Mettenbrink | Report spam
Ich habe keine Ahnung von Perl, konnte aber inzwischen in Erfahrung
bringen, dass ein Perl-Interpreter in Mac OS vorhanden ist. Das Sript,
welches unter Windows funktioniert, benutzt dort 7zip. Ich habe auch
schon 7Zip für Mac OS gefunden, befürchte aber, es funktioniert nicht
über das Terminal (zumal auch noch diverse Pfade angepasst werden
müssten).

Ich habe die Hoffnung, dass die notwendigen Packfunktionen auch mit
Bordmitteln funktionieren. So sieht der entsprechende Bereich im Script
aus:

sub zipOdg {
# Generate Open Office Drawing File
my $indexNr = shift;

print "***** Copy File content.xml into Working Directory ";
system("copy content.xml \%\$workodgdir\%");

print "*************************************************";
print "***** ".$indexNr." Zip Office File for Index ".$indexNr."";
print "*************************************************";
system("\%\$zip\% \%\$workodgdir\%\\i".$indexNr.".zip
\%\$workodgdir\%\\*");
# name of archive must be *.zip, otherwise it will be a *.7z archive,
which
# cannot be read by Open Office

system("move \%\$workodgdir\%\\i".$indexNr.".zip
\%\$odgdir\%\\i".$indexNr.".odg");
# Copy Archive as Open Office Drawing

}


Wie muss das angepasst werden, damit ich auf 7zip verzichten kann?

MfG, Metti.
 

Lesen sie die antworten

#1 schlu-do
25/03/2011 - 21:36 | Warnen spam
Stefan Mettenbrink schrieb:

User-Agent: Mieze/1.7b10-14032010 (Mac OS X 10.6.7; DE; PowerPC 7400 (G4);
2147 MHz)



Erstaunlich :-).

Ich habe keine Ahnung von Perl, konnte aber inzwischen in Erfahrung
bringen, dass ein Perl-Interpreter in Mac OS vorhanden ist.



Ja. Bei Mac OS X 10.6.7 ist das ...

| [selene:~] dominik$ /usr/bin/perl --version
|
| This is perl, v5.10.0 built for darwin-thread-multi-2level
| (with 2 registered patches, see perl -V for more detail)
|
| [...]

Das Sript, welches unter Windows funktioniert, benutzt dort 7zip. Ich habe
auch schon 7Zip für Mac OS gefunden, befürchte aber, es funktioniert nicht
über das Terminal (zumal auch noch diverse Pfade angepasst werden
müssten).



Nun ja, auch unter Windows wird man einen passenden Pfad angeben müssen.
Bei Mac OS X 10.6.7 wàre an Bord ...

| [selene:~] dominik$ zip --version
| Copyright (c) 1990-2008 Info-ZIP - Type 'zip "-L"' for software
| license.
| This is Zip 3.0 (July 5th 2008), by Info-ZIP.
| [...]

Ich habe die Hoffnung, dass die notwendigen Packfunktionen auch mit
Bordmitteln funktionieren.



Prinzipiell sollte das gehen, ja.

So sieht der entsprechende Bereich im Script aus:

sub zipOdg {
# Generate Open Office Drawing File
my $indexNr = shift;

[...]
system("\%\$zip\% \%\$workodgdir\%\\i".$indexNr.".zip
\%\$workodgdir\%\\*");
# name of archive must be *.zip, otherwise it will be a *.7z archive,
# which cannot be read by Open Office

[...]



Das reicht nicht aus. Du musst halt schauen, was in der Variable $zip
steht und welche Parameter das Programm (wie) erwartet. Willst du das
Script denn für beliebige Nutzer umschreiben, oder geht es dir nur
darum, dass das auf deinem Rechner làuft?


Gruß,

Dominik.


(... benutzt auch kein Perl.)

Ähnliche fragen