Permanente DNS-Einträge in Windows DNS einfügen?

12/07/2010 - 10:37 von Sebastian Kaps | Report spam
Hi!

Ich suche eine Möglichkeit, DNS-Records von Linux aus in einem
Windows DNS-Server einzutragen und zwar so, dass diese dort kein "Ablaufdatum"
gesetzt bekommen. Bisher kommt "nsupdate update add ..." zum Einsatz, aber
alle damit gemachten Eintràge haben im Windows-DNS ein Ablaufdatum.

Möchte mann nun unter Windows eine Zone von alten Eintràgen bereinigen,
die z.B. von Client-PCs gemacht wurden, so würden die per nsupdate
gemachten Eintràge ebenfalls mit gelöscht.

Unter Windows kann man wohl mittels dnscmd.exe Eintràge auch statisch setzen,
d.h. ohne dieses gesetzte Ablaufdatum. Bei nsupdate habe ich keine solche
Möglichkeit gefunden. Gibt es ein anderes Tool, was das kann?

Ciao, Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Ilse
12/07/2010 - 11:16 | Warnen spam
Hallo,

Sebastian Kaps wrote:
Ich suche eine Möglichkeit, DNS-Records von Linux aus in einem
Windows DNS-Server einzutragen und zwar so, dass diese dort kein "Ablaufdatum"
gesetzt bekommen. Bisher kommt "nsupdate update add ..." zum Einsatz, aber
alle damit gemachten Eintràge haben im Windows-DNS ein Ablaufdatum.



Lege eine Subdomain an, und delegiere diese auf den Linux-Rechner (und
betreibe auf diesem eine authoritative Zone fuer diese Subdomain). Dann
fragt der Windows-Rechner (sofern er die Daten nicht mehr im Cache hat)
fuer die eintraege in dieser subdomain immer beim Linux-Rechner an, auf
dem du dann die Zone fuer die Subdomain nach deinen Wuenschen pflegen
kannst. Wenn du sicher gehen willst, dass die Eintraege auch noch weiter
existieren, wenn der Linux-Rechner nicht erreichbar ist, dann konfiguriere
den Windows-Rechner als slave (secondary) DNS fuer die Subdomain mit dem
Linux-Rechner als primary.

Möchte mann nun unter Windows eine Zone von alten Eintràgen bereinigen,
die z.B. von Client-PCs gemacht wurden, so würden die per nsupdate
gemachten Eintràge ebenfalls mit gelöscht.
Unter Windows kann man wohl mittels dnscmd.exe Eintràge auch statisch setzen,
d.h. ohne dieses gesetzte Ablaufdatum. Bei nsupdate habe ich keine solche
Möglichkeit gefunden. Gibt es ein anderes Tool, was das kann?



Trag diese Daten auf dem Windows-Rechner direkt ein, oder arbeite (wie oben
vorgeschlagen) mit einer Subdomain, fuer die der Linux-Rechner primary ist.

Tschuess,
Juergen Ilse ()
Ein Domainname (auch wenn er Teil einer Mailadresse ist) ist nur ein Name,
nicht mehr und nicht weniger ...

Ähnliche fragen