Permissions von Plug-and-Play-Schnittstellen

10/11/2012 - 13:02 von Ralph Aichinger | Report spam
Wo stelle ich ein, wie die Permissions von eingestöpselten
(seriellen) Schnittstellen zugewiesen werden, mutmaßlich von
udev?

Mein serieller FTDI-Adapter zeigt sich als /dev/USB0, und wenn
ich per "cu" drauf zugreifen will, darf ich das nicht. Ich
geb dem Device die Permission 777, und alles geht. Aber beim
nàchsten umstöpseln ist natürlich alles wieder auf den alten
Permissions.

Wie macht man das "richtig"?

/ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Diedrich Ehlerding
10/11/2012 - 14:01 | Warnen spam
Ralph Aichinger meinte:

Wo stelle ich ein, wie die Permissions von eingestöpselten
(seriellen) Schnittstellen zugewiesen werden, mutmaßlich von
udev?

Mein serieller FTDI-Adapter zeigt sich als /dev/USB0, und wenn
ich per "cu" drauf zugreifen will, darf ich das nicht. Ich
geb dem Device die Permission 777, und alles geht. Aber beim
nàchsten umstöpseln ist natürlich alles wieder auf den alten
Permissions.

Wie macht man das "richtig"?



Wem gehört dieser Deviceknoten, und welche Rechte hat er? Bei meiner
opensuse wird in diesem Fall ein /dev/ttyUSB0 angelegt mit Zugriffsrecht
660 und owner root:dialout, und da meine Userid zur Gruppe dialout gehört,
darf ich darauf auch zugreifen. Deine Userid zur passenden Gruppe
hinzuzufügen könnte die einfachste Lösung für dich sein.

Ansonsten ist tatsàchlich udev die richtige Wahl, aber Ort und Art der
Regeln sind etwas distributionsabhàngig und etwas^W gewöhnungsbedürftig.
Das Beispiel unten kann im Detail also bei dir anders aussehen.

Beispiel: In meiner opensuse habe ich aus /lib/udev/rules.d die Datei
60-persistent-serial.rules nach /etc/udev/rules.d kopiert und eine Zeile
ergànzt:

KERNEL=="ttyUSB[0-9]*", OWNER="diedrich"

Nach der Änderung einmal udevadm control --reload, und wenn ich nun einen
usb-serial-Adapter einstöpsele, gehört der nicht mehr root, sondern mir:

:~> ls -l /dev/ttyUSB*
crw-rw- 1 diedrich dialout 188, 0 10. Nov 13:52 /dev/ttyUSB0
:~>


Nàheres zu Udev-Regeln: man udev, oder auch
http://www.reactivated.net/writing_udev_rules.html

HTH, Diedrich
pgp-Key (RSA) 1024/09B8C0BD
fingerprint = 2C 49 FF B2 C4 66 2D 93 6F A1 FF 10 16 59 96 F3
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt.

Ähnliche fragen