Perpetuum Mobile zweiter Art

02/09/2008 - 14:27 von Hans Bolte | Report spam
Man platziert eine Solarzelle in eine Hohlkugel.

Aufgrund der Schwarzkörperstrahlung produziert die Solarzelle etwas Strom,
der durch zwei Dràhte weggeleitet wird.

Das ganze Ding tut nichts anderes als auf Kosten seiner Temperatur Strom zu
liefern und ist somit Perpetuum Mobile zweiter Art.

Hans

http://www.hansbolte.de
 

Lesen sie die antworten

#1 martin.muller1
02/09/2008 - 16:24 | Warnen spam
On 2 Sep., 14:27, Hans Bolte
wrote:
Man platziert eine Solarzelle in eine Hohlkugel.

Aufgrund der Schwarzkörperstrahlung produziert die Solarzelle etwas Strom,
der durch zwei Dràhte weggeleitet wird.

Das ganze Ding tut nichts anderes als auf Kosten seiner Temperatur Strom zu
liefern und ist somit Perpetuum Mobile zweiter Art.

Hans




Du willst aber den ganzen Hàuslebauern, welche sich die Solarzellen
aufs Dach montiert haben, doch sicherlich nicht empfehlen wollen,
diese nun im Keller zu installieren oder gar originalverpackt zu
betreiben?

Die Zelle empfàngt Strahlungsenergie und emittiert Strahlungsenergie
derselben Temperatur, wie die Umgebung hat. Wo bleibt Energie zum
Abtransport durch den Draht übrig?

Ähnliche fragen