Phasenanschnittssteuerung bei induktiven Lasten

27/04/2012 - 04:00 von Holger | Report spam
Moin,

ich habe hier noch einen Trenntrafo, den ich gerne in Grenzen regelbar
machen möchte, was heißt, die Sekundàrspannung soll einstellbar werden.

In Betracht kommt meines Erachtens eine Phasenanschnittssteuerung, die
aber den Nachteil hat, induktive Lasten nicht zu mögen, da Strom und
Spannung phasenverschoben sind. Da ich nicht ausprobieren will, etliche
Male den Triac zu wechseln, überlege ich mir, daß es anders gehen müßte.
Zum einen gibt es sogenannte Universaldimmer zum Beispiel für
Niedervolt-Halogenlampen, die ja via Trafo ans Netz angeschlossen sind.
Deren Schaltungen würden mich interessieren, woher kriegen? Zum anderen
gibt es Motorsteuerungen in Staubsaugern mit einstellbarer Leistung, da
müßte doch auch eine passende Elektronik drinstecken?

Das Problem ist also lösbar, doch wo kann ich eine praktikable Lösung im
Netz finden?

Viele Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
27/04/2012 - 08:20 | Warnen spam
Holger :

Moin,

ich habe hier noch einen Trenntrafo, den ich gerne in Grenzen regelbar
machen möchte, was heiàŸt, die Sekundà¤rspannung soll einstellbar
werden.

In Betracht kommt meines Erachtens eine Phasenanschnittssteuerung, die
aber den Nachteil hat, induktive Lasten nicht zu mögen, da Strom und
Spannung phasenverschoben sind. Da ich nicht ausprobieren will, etliche
Male den Triac zu wechseln, à¼berlege ich mir, daàŸ es anders gehen
mà¼àŸte. Zum einen gibt es sogenannte Universaldimmer zum Beispiel fà¼r
Niedervolt-Halogenlampen, die ja via Trafo ans Netz angeschlossen sind.
Deren Schaltungen wà¼rden mich interessieren, woher kriegen? Zum anderen
gibt es Motorsteuerungen in Staubsaugern mit einstellbarer Leistung, da
mà¼àŸte doch auch eine passende Elektronik drinstecken?



Ein guter Trafo wirkt eigentlich nur im Leerlauf ein induktiv, ansonsten
verhàlt er sich zum grossen Teil so wie die Last, die dahinter hàngt.
Im Staubsauger oder Küchenmixer sind im Übrigen auch nur Triacs verbaut. Da
muss der Snubber bloss passend für die induktive Last konfiguriert werden und
trotzdem pfeift der Triac nach 1-2 Jahren durch ;-).
Was hàngt eigentlich hinter dem Trafo? Könnte mir vorstellen, dass das den
Phasenanschnitt auch nicht mag.

Eine technisch feine Sache wàre da jetzt ihmo ein Frequenzumrichter, der ist
aber vermutlich viel teurer als Dein Trafo. Dann lieber den Trafo durch einen
vernünftigen Stelltrafo (aus dem Eisenbahnzubehör?) besorgen.

M.

Ähnliche fragen