Phillips oder Pozidriv für Elektrotechnik/Elektronik

25/11/2012 - 18:45 von Martin Xander | Report spam
Hi Folks,
ist heute in der Praxis für die Elektrotechnik (Elektroinstallationen)
und Elektronik eher der Phillips (PH) oder der Pozidriv (PZ) Antrieb üblich?

Und zwar bei Schraubendreher für:
a) Kreuzschlitz
b) Plus-Minus


Besten Dank für die Antworten!

MX


Btw, nur um etwas zur allgemeinen Verwirrung beizutragen: Wie ich gerade
bei Wikipedia gelernt habe, steht genaugenommen die Kurzbezeichnung
Phillips für Phillips-Recess, und Pozidriv für Phillips-Pozidriv.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pozidriv
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartmut Kraus
25/11/2012 - 18:51 | Warnen spam
Am 25.11.2012 18:45, schrieb Martin Xander:
Hi Folks,
ist heute in der Praxis für die Elektrotechnik (Elektroinstallationen)
und Elektronik eher der Phillips (PH) oder der Pozidriv (PZ) Antrieb
üblich?

Und zwar bei Schraubendreher für:
a) Kreuzschlitz
b) Plus-Minus


Besten Dank für die Antworten!

MX


Btw, nur um etwas zur allgemeinen Verwirrung beizutragen: Wie ich
gerade bei Wikipedia gelernt habe, steht genaugenommen die
Kurzbezeichnung Phillips für Phillips-Recess, und Pozidriv für
Phillips-Pozidriv.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pozidriv



Na, ich weiß ja nicht, was ist denn ein Plus-Minus-Antrieb? Also wenn du
mich fragst: Bei mir ist nach wie vor sowohl für Kreuz- als auch für
Schlitzschrauben der Smalcalda- Antrieb am üblichsten. :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Werkze...hmalkalden

Na gugge nur an, wer nach de Wende sich so die Filetstückchen gesichert
hat - sind doch alles keine unbekannten Namen ...

Ähnliche fragen