Phoenix

11/11/2008 - 09:57 von Volker Kasten | Report spam
Hallo,

nachdem Phoenix auf dem Mars nun der Kàlte zum Opfer gefallen ist, wird
sein Einsatz als großer Erfolg bewertet. Kann mir jemand sagen, was
diese euphorische Bewertung rechtfertigt?
Dass es Wassereis auf dem Mars zumindest nahe den Polen gibt, war doch
vorher schon mit hinreichender Sicherheit bekannt - dazu braucht man
nicht noch danach zu schaufeln. Und die erhofften Hinweise auf
Lebensspuren haben sich, wie man hört, nicht finden lassen. Wegen des
geringen Aktionsradius des Geràts besagt dieser Befund nicht viel. Und
dass man Schneefall fotographiert hat: naja...

Grüße, Volker
 

Lesen sie die antworten

#1 Arne Schmitz
12/11/2008 - 12:56 | Warnen spam
Volker Kasten wrote:

nachdem Phoenix auf dem Mars nun der Kàlte zum Opfer gefallen ist, wird
sein Einsatz als großer Erfolg bewertet. Kann mir jemand sagen, was
diese euphorische Bewertung rechtfertigt?
Dass es Wassereis auf dem Mars zumindest nahe den Polen gibt, war doch
vorher schon mit hinreichender Sicherheit bekannt - dazu braucht man
nicht noch danach zu schaufeln. Und die erhofften Hinweise auf
Lebensspuren haben sich, wie man hört, nicht finden lassen. Wegen des
geringen Aktionsradius des Geràts besagt dieser Befund nicht viel. Und
dass man Schneefall fotographiert hat: naja...



Nun, ich denke dass du ja nur die grobe Zusammenfassung des Programmes
mitbekommen hast. Es werden sicher etliche wissenschaftliche
Veröffentlichungen schon erschienen sein, oder in den nàchsten Jahren noch
folgen. Darüberhinaus gibt es das Bildarchiv [1], eine Zusammenfassung der
Aktivitàten. Was ich gerade noch suche sind die Rohmessdaten, die ja bei
quasi allen anderen Sonden, angefangen bei Pioneer und Voyager, auch zur
Verfügung stehen. Lass uns außerdem mal einen Blick auf die Missionsziele
werfen:


Die erste Frage scheint z.Zt. mit "Nein" beantwortet zu werden, die weiteren
Dinge sind denke ich auch ganz gut bearbeitet worden wàhrend der Mission.
Und dass keine Lebensspuren entdeckt wurden, ist definitv KEIN Fehlschlag.
Hier geht es um wissenschaftliche Erkenntnis, und auch ein Negativresultat
ist eine Erkenntnis. Ich finde das Ergebnis recht bedeutend, da die
Viking-Experimente vor 30 Jahren ja keinen zweifelsfreien Schluss erlaubt
haben.

Insgesamt denke ich auch, dass die Mission sehr erfolgreich war.

Viele Grüße,

Arne

[1]
http://www.nasa.gov/mission_pages/p...ive_1.html
[2] http://phoenix.lpl.arizona.edu/sol_summary.php
[ PGP key FD05BED7 http://www.root42.de/ ]

Ähnliche fragen