Photodiode für MHz-Bereich

02/10/2007 - 17:08 von Alexander Müller | Report spam
Hallo!

Was für eine Photodiode muss ich nehmen bzw. in was für einer Schaltung
muss ich sie betreiben, um die (einzelnen) Pulse eines Ti:Saphir-Lasers
mit einer Pulswiederholrate von 76 MHz zu detektieren?

In dem Laser selbst sitzt eine nicht genauer spezifizierte Photodiode,
wobei ich eher nicht glaube, dass es sich dabei um eine Avalanchediode
handelt.

Danke schon im Voraus!

Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
02/10/2007 - 17:40 | Warnen spam
Hallo Alexander,


Was für eine Photodiode muss ich nehmen bzw. in was für einer Schaltung
muss ich sie betreiben, um die (einzelnen) Pulse eines Ti:Saphir-Lasers
mit einer Pulswiederholrate von 76 MHz zu detektieren?

In dem Laser selbst sitzt eine nicht genauer spezifizierte Photodiode,
wobei ich eher nicht glaube, dass es sich dabei um eine Avalanchediode
handelt.




So gut wie jede, die den Wellenlaengenbereich halbwegs packt. Dann an
einen Strom-Spannungswandler. Den kann man diskret bauen oder einen der
neuen schnellen Opamps nehmen. Texas THS Serie oder so, bei 76MHz kann
man sich die Kaskode davor sparen. Auf diese Weise schraenkt die
Kapazitaet der Diode den Frequenzbereich nicht gross ein, Du kannst bis
mehrere hundert MHz kommen. Diskret auch ueber 1GHz. 76MHz sehen Fiber
Optics Spezis eher als Gleichstrom an ;-)

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com

Ähnliche fragen