Photokina 2014 Tag 2

18/09/2014 - 00:39 von M_vier | Report spam
Huhu.


Bei Phottix gab es einiges nettes Neues.
Der MK310 ist ein masterfàhiger, kleiner Blitz (GN 32), lieferbar für
Canon und Nikon. Wer also keine Kamera mit eingebautem, masterfàhigen
Blitz hat oder einen kleinen Masterblitz sucht, sollte sich den mal
angucken. Ausprobieren konnte ich ihn mangels weiterer CLS-Blitze nicht
weiter. Das Produkt ist brandneu.

Ebenso hat Phottix eine WLAN-Sender MK-WT50, koppelbar mit Rechner,
Tablet oder Handy im Angebot. Auch brandneu und nur der Prototyp ist am
Stand zu sehen.

Ebenfalls noch "warme" Produkte gab es bei Schneider-Kreuznach zu
begrabbeln. Es gibt ein Xenon 35mm 1:1,6, Xenon 1:1,4 50mm und ein
Makro-Symar 85mm 1:2,4.
Das 50er wird dieser Tage noch in Kreuznach zusammengebaut (O-Ton des
Optik-Designers). Das 35er dürfte ich am eigenen Gehàuse selber testen.
Ein Klopper, eine Trumm von Objektiv. Aber auch Schneider-Kreuznach hat
werd auf möglichst wenig Kompromisse gelegt. Preise gab es noch nicht.
An der Kreuznacher D800 belichtet das MF-Objektiv einwandfrei. An meinem
Gehàuse musste ich die Belichtung +2 korrigieren. Die Blende kann man
elektronisch von der Kamera steuern. So weit, so schön. Aber die finale
Version wird schon ohne Korrektur arbeiten. Das 85er habe ich mir
geschenkt.

Bei Enjoyyourcamera wurde ein flexibeles, aufrollbares LED-Panel
gezeigt. Das kostet zw. 600 und 700 Oiro WIMRE.
Es sollen die besten LEDs verbaut sein und man soll angeblich über das
Panel laufen können. Ich habe es noch nicht ausprobiert.

Vom selben Hersteller (www.aladdin-ams.com) gibt es auch eine
LED-Leuchte mit integrierten Akku in einem Metallgehàuse. Das Teil ist
so groß wie ein größeres Smartphone. Aber die regelbare Helligkeit hat
mich geblendet als ich das Ding voll aufgedreht mir selber ins Gesicht
hielt. Preis hab ich vergessen aufzuschreiben.

Bei Phottix fiel mir nix neues ad hoc auf.
Ein Handgriff für die Nikon Df ist wohl beabsichtigt und man tüfftelt
schon.

Das 85er von Meyer Görlitz sieht dem von KMZ (wieder) angebotenen
verdammt àhnlich bis auf die Gravur des Herstellungslandes. Das 80er
konnte ich vom àußeren Erscheinungsbild nicht zuordnen. Datenblàtter gab
es auch noch nicht. :-( Hat einer Daten / Bilder vom 80mm Pancolar?

Bei Tamron war im Gegensatz zu anderen großen Herstellern durch die Bank
kompetentes Personal am Start. Das 150-600 VC ist nicht grade handlich
aber man kann damit durchaus aus der Hand arbeiten. Wer etwas in dem
Brennweitenbereich ins Auge gefasst hat, sollte es nicht außer Acht
lassen.
Das 15-30 1:2,8 VC war nur für Canon verfügbar am Stand.
Die Nikonisten am Tamron-Stand warten auch sehnsüchtig drauf.

Bei Tokina stand das neue 24-70 1:28 VC und das 11-20 zum angucken. Das
24-70 gab es am Tresen auch zum Anfassen. Vorserienprodukt (no final,
sorry). Wieder nix mit aufs Gehàuse klemmen. :-/ Bleibt auch nur wieder
abwarten. Beide Objektive werden erst 2015 auf den Markt kommen.

Nissin hat den MG 8000 etwas überarbeitet. Sonst gab es da nix neues.

Das 24er T-S von Samyang am Walimex-Stand sieht nett aus.
Aber bedienen..? Entweder hat das schon gestern einer kaputtgespielt
oder das taugt nix. Parallel probierte eine Dame die Canon-Version. Da
tat alles wie es sollte. Hmpf.

Der NEX-Kit (L-Winkel) von Arca-Swiss ist nach Einsetzen der Schraube
ins andere Langloch auch als L-Winkel für eine OM-D M5 benutzbar.

Die Ausleihregeln am Sigma-Stand: nur 2 Objektive pro Kameramarkentisch.
Das 50er ist mehr als nett!!! :-D
Das 105er Makro OS hat mich jetzt vor Ort nicht vom Hocker gehauen. Die
geschossenen Bilder habe ich aber nur Kameradisplay kurz betrachtet.

Bei KMZ gab es nix neues. Bis auf die digitale Horizon.
Es gibt sie.
Es gibt sie wirklich.
Ich habe Belegfotos gemacht und dürfte sie auch mal kurz benutzen. Daten
und Preise und Verfügbarkeit wurden kurz nach 18 Uhr nicht mehr genannt.

An die neuer Pentax 645 sollte man sich nicht das 25er schrauben lassen.
Es besteht die Gefahr, dass das zu sehr gefàllt. :-D
Trotz ihrer Größe liegt sie gut in der Hand und ist nach ganz kurzer
Zeit gut bedienbar.

Fuji bietet das 56er in einer APD-Version an.
Auf dem Stand zeigen sie ein Vergleichsbild von der normalen Version zum
APD. Naja... Mich hat das APD nicht überzeugt von seiner
Daseinsberechtigung.
Die neue X30 hingegen gefiel mir sehr gut. Bis auf die (umgerechnete)
Anfangsbrennweite von 28mm. Da fiel sie dann doch wieder bei mir durch.
Wem die 28mm "unten rum" weit genug sind, sollte sie mal ins Auge
fassen, falls eine Neuanschaffung oder Ergànzung in dem Bereich
angedacht ist.


HTH,

M IV
Zwölf signifikante Fotos pro Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Becker
18/09/2014 - 14:13 | Warnen spam
Am 18.09.2014 um 00:39 schrieb Markus Vierschilling:
Huhu.


Danke für deine Berichte!


Liebe Grüße
Peter Becker
http://www.unblind.de

Ähnliche fragen