Photonen

15/09/2007 - 14:12 von Josef | Report spam
Hallo,

hàt da mal 2-3 Fragen

Ist eigentlich das Photon das durch ein optisches Medium schwirrt, z.B.
durch
ein Prisma, oder Luft, dasselbe wenn es wieder rauskommt?

Und mit der Wellensache hab ich noch so ein Problem,

Also das mit dem Doppelspalt ist ja ganz anschaulich, aber wenn ich mir
vorstell
das Licht kommt von einem Lichtjahre weit entfernten Stern, das Photon blàht
sich doch nicht zu einer Kugelwelle mit 2 Lichtjahren Durchmesser?

Und zum Photon - wie "groß" sind eigentlich die Dinger in etwa?
Bei der Gelgenheit kam ich nàmlich auf die Idee, man müsste den Spalt
nur soweit zumachen, bis keines mehr durchpasst, dann wüsste man ja
schonmal die Breite - aber das geht ja irgendwie nicht.
Und von der Lànge her, denk ich mir 1 Wellenànge müsst mindestens
drin sein - aber dann wàren Radiowellenphotonen ja 1km lang.

Wàr nett wenn jemand etwas mehr Licht in mein Weltbild bringen könnte.

Gruss

Josef
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Bernhard Bröker
15/09/2007 - 14:54 | Warnen spam
Josef wrote:

Ist eigentlich das Photon das durch ein optisches Medium schwirrt, z.B.
durch
ein Prisma, oder Luft, dasselbe wenn es wieder rauskommt?



Das kommt drauf an, auf welchem Detaillierungsgrad du das ganze
abhandeln willst. Man kann das optische Medium entweder als
kontinuierlich betrachten, dann kommt das Photon unveràndert wieder
heraus. Oder man betrachtet es als Ansammlung von Atomen, mit denen das
Licht wechselwirken kann dann ist es nicht mehr das selbe Photon.

Andererseits muss man bei quantentheoretischen Objekten wie Photonen
_sehr_ vorsichtig mit der Idee von Identitàt sein. "Das selbe" gibt es
da nicht. Photonen tragen nun mal keine Personalausweise mit sich herum.

Ähnliche fragen