"PhotoReal" bei Garmin-Navis

10/12/2014 - 21:04 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo NGs,

kürzlich hatte ich eine aktuelle Mercedes B-Klasse als Mietwagen, die
mit einem "Garmin Map Pilot"-Navi ausgestattet war. Dieses Navi hatte
auch anscheinend auch das Garmin-"PhotoReal"-Feature als Ansicht von
Autobahnabfahrten usw., in die passende Richtungspfeile eingezeichnet
waren: Autobahnausfahrten (um mal beim Beispiel zu bleiben), an denen
man abfahren sollte, wurden dabei in der rechten Bildschirmhàlfte
dargestellt und entsprachen dabei überraschend gut der Realitàt: Die
Straßenführung stimmt sowieso, auch die umgebende Gelàndeform, und -
soweit man das beim Fahren erkennen konnte - auch Details wie Brücken,
Leitplanken, Fahrbahnmarkierungen, Schilderbrücken. Sogar Strommasten
und WKAs waren im Hintergrund an den passenden Stellen zu sehen.
Allerdings sahen die Abbildungen nicht direkt nach Fotos aus - zumindest
nicht nach unbearbeiteten Fotos: Das Gras in der Umgebung war immer
gleich grün und hatte, àhnlich wie z.B. Bàume in der Darstellung, eher
die Anmutung von etwas àlterer Computerspiele-Grafik.

Lange Rede, kurzer Sinn: Weiß jemand, wie Garmin diese
"PhotoReal"-Darstellung technisch handhabt? Sind das kleine 3D-Modelle,
die da vom Navi gerendert werden oder sind das doch - stark
gephotoshopte - Fotos? Ersteres erschiene mir erstaunlich viel Aufwand
zu sein, bei letzterem stelle ich mir das passende Einzeichnen der
Richtungspfeile eher schwierig vor, wenn man nicht zu jedem Foto gleich
passende Pfeil-Overlays mitliefern will.


Tschüs,

Sebastian

PS: Crosspost nach de.etc.fahrzeug.auto und de.alt.technik.gps, mit
f'up2 erstmal nach datg - falls jemand meint, dass das anderswo
besser aufgehoben ist, bitte umbiegen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Koenig
10/12/2014 - 23:22 | Warnen spam
Am 10.12.2014 um 21:04 schrieb Sebastian Suchanek:

Lange Rede, kurzer Sinn: Weiß jemand, wie Garmin diese
"PhotoReal"-Darstellung technisch handhabt? Sind das kleine 3D-Modelle,
die da vom Navi gerendert werdenoder sind das doch - stark
gephotoshopte - Fotos?



Jepp.

www.chip.de/s_specials/3D-Ansicht_45479401.html

"
PhotoReal 3D
[...]
Die innovative Ansicht stellt Kreuzungen realistisch dar, indem sie
Umgebung, Gebàude, Straßenverlauf und Straßenschilder detailliert
anzeigt. Dazu wurden die Kreuzungen fotografiert und anschließend
digital bearbeitet."

Von Garmin:

"PhotoReal™
PhotoReal™ 3D-Kreuzungsansicht zeigt fotorealistische Kreuzungsansichten
auf dem nüvi® genau so wie Sie sie in Wirklichkeit vorfinden. Zur
einfachen und schnellen Orientierung vor komplizierten Autobahn- und
innerstàtischen Kreuzungen. PhotoReal ist auf dem Geràt vorinstalliert.
Eine Garmin eigene Technologie: entwickelt, fotografiert und
digitalisiert von Garmin, mit rund 7.000 Kreuzungen und Abfahrten in
Deutschland auf Autobahnen, Bundesstraßen und innerstàdtischen Straßen."

Ersteres erschiene mir erstaunlich viel Aufwand
zu sein,bei letzterem stelle ich mir das passende Einzeichnen der
Richtungspfeile eher schwierig vor, wenn man nicht zu jedem Foto gleich
passende Pfeil-Overlays mitliefern will.



Da wird man IMHO Zusatzdaten (ein paar neuralgische Punkte pro Bild)
dazu ausgerechnet haben, an denen man dann die Pfeile im Bild ausrichten
kann kann. Zu jedem Foto verschiedene Pfeil-Overlays vorzuberechnen
fànde ich bisschen overkill.

Willkommen, Big Data. :-) Und schön, dass nicht nur Google sowas kann.
Sondern auch Garmin, die es dann von den ihren Numbercrunchern
kleinrechnen lassen und auf die Geràte tun.

Interessant wird das im Winter, ob da eine Schneesimulation dabei ist.
Dürfte ja nicht. :-)

Ralf

Ähnliche fragen