Photovoltaik MPPT Controller gibbet es garnicht.

07/10/2015 - 22:27 von Helmut Wabnig | Report spam
Photovoltaik MPPT Controller gibbet es garnicht.

Dieser Gedanke ist mir gekommen.
Ich kann nix dafür, manchmal überkommt es mich eben.

Die Geschichte:
Habe 2 Panele a 250 Watt in Ostlage (ungünstig) raufgeknallt
und mittels Kabel mal ins Haus gezogen.
Will nicht über'n Winter draußen rumbasteln müssen.
Angeschlossen einen Schiebewiderstand mit 25 Ohm,
diese großen schwarzen Dinger.
Mittels Amperemeter und Voltmeter und mit Taschenrechner
bewaffnet kann ich den optimalen Arbeitswiderstand einstellen
je nach Außenbeleuchtung.
Vormittags bei Sonnenschein heizt das gewaltig und ich habe eine
Spitze von zB. 160 Watt bei einem Lastwiderstand von ca 5 Ohm.
Ist der Himmel bedeckt, muß ich den Widerstand erhöhen auf zB.
10 Ohm und es kommen 100 Watt obwohl keine Sonne scheint.
Man sieht sie aber hinter den Wolken.
Ist es echt nebelig dann kommen 50 watt bei ca 20 Ohm.
(Werte aus dem Gedàchtnis, keine genauen Zahlen).
Das ist das jeweilige Optimum, also echtes manuelles MPPT.
Bemerkenswert ist, daß der Lastwiderstand zwischen 3 Ohm
und 20 Ohm variiert werden muß um das jeweilige Maximum
zu erreichen. Mit anderen Worten, ich veràndere die Last.

Jetzt sag mir doch Einer wie das ein "MPPT Regler" machen will,
der hat ja nur einen Schalttransistor der von null auf voll schaltet.


Ich habe anderenorts zwei Regler von IVT laufen, diese hier:
http://www.conrad.be/ce/nl/product/...-24-V-40-A
Das ist ein PWM Laderegler.
Der hat keine Induktivitàt eingebaut, nur ein paar flache
Transistoren. Kann also nur pulsen zwischen Durchgang und Sperren.
Solcherart wird das Solarpanel immer mit dem gleichen Lastwiderstand
belastet und es kann nicht im optimalen Arbeitspunkt arbeiten
der sich àndern müßte je nach Lichteinfall.

Diesen MPPT Regler hab ich auch noch:
http://www.conrad.be/ce/nl/product/...-24-V-10-A
Der hat eine dicke Spule drinnen und ist sauschwer und macht höllische
Funkstörungen, weshalb ich ihn ausgewechselt habe gegen die PWM
Dinger.

Frage: Wie soll das MPPT nun funktionieren?
Pulst der den Strom durch die Spule und paßt sich die Last
dem Fotovoltaikarbeitspunkt an? Ja wie denn?


Zweite Geschichte:
Bei einigermaßen klarem Himmel, es muß nicht voll Sonne sein,
da heizt der Schiebewiderstand volles Rohr in dem Eck im Stiegenhaus
wo ich früher das Eis von der Innenwand kratzen mußte.
Man kann also mit Fotovoltaik auch heizen, zumindest wàrmen.
Das ist das Nebenergebnis meiner Faulheit
weil ich noch keine Batterie mit Zubehör habe.


w.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
07/10/2015 - 23:30 | Warnen spam
Am 07.10.2015 22:27, schrieb Helmut Wabnig:
Photovoltaik MPPT Controller gibbet es garnicht.



Du hast da eine ganz große Verschwörung aufgedeckt. Melde das
schnellstmöglich der Kronen Zeitung, bevor SIE dich holen.

Ähnliche fragen