PHP-Dateien werden nicht interpretiert

14/02/2011 - 11:27 von Marco | Report spam
Hi,

ich habe ein Problem mit der Konfiguration von PHP5 unter Linux Mint (Ubuntu).

Die php-Skripte werden nicht interpretert, sondern der Browser fragt, ob der
die Datei herunterladen soll. Ich habe installiert:

apache2
libapache2-mod-php5
php5

Der Apache an sich làuft, wenn ich aber eine php-Datei im Benutzerverzeichnis
public_html ausführen will, wird sie nicht interpretiert. Ich habe
/etc/apache2/mods-enabled/php5.conf geàndert:

# To re-enable php in user directories comment the following lines
# (from <IfModule ...> to </IfModule>.) Do NOT set it to On as it
# prevents .htaccess files from disabling it.
# <IfModule mod_userdir.c>
# <Directory /home/*/public_html>
# php_admin_value engine Off
# </Directory>
# </IfModule>

Ist also auskommentiert. Woran kanns noch liegen?

Marco
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Mayer
14/02/2011 - 11:33 | Warnen spam
Am 14.02.2011 11:27, schrieb Marco:
Hi,

ich habe ein Problem mit der Konfiguration von PHP5 unter Linux Mint (Ubuntu).

Die php-Skripte werden nicht interpretert, sondern der Browser fragt, ob der
die Datei herunterladen soll. Ich habe installiert:

apache2
libapache2-mod-php5
php5

Der Apache an sich làuft, wenn ich aber eine php-Datei im Benutzerverzeichnis
public_html ausführen will, wird sie nicht interpretiert. Ich habe
/etc/apache2/mods-enabled/php5.conf geàndert:

# To re-enable php in user directories comment the following lines
# (from <IfModule ...> to </IfModule>.) Do NOT set it to On as it
# prevents .htaccess files from disabling it.
# <IfModule mod_userdir.c>
# <Directory /home/*/public_html>
# php_admin_value engine Off
# </Directory>
# </IfModule>



Hallo,

hast Du den Apache neu gestartet und den Browsercache gelöscht?

Bernd Mayer

Ähnliche fragen