Physik, Mathematik sind geistige Wissenschaften

28/08/2012 - 19:55 von Capitain | Report spam
Geist (griechisch πνεῦμα pneuma,[1] griechisch νοῦς nous[2] und auch
griechisch ψυχή psyche,[3] lat. spiritus,[4] mens[5], animus bzw.
anima,[6] hebr. ruach und arab. ruh, engl. mind, spirit, franz.
ésprit) ist ein aus historischen Gründen uneinheitlich verwendeter
Begriff der Philosophie, Theologie, Psychologie und Alltagssprache.[7]

Im Zusammenhang mit Bewusstsein kann man grob zwischen zwei
Bedeutungskomponenten des Begriffs „Geist“ unterscheiden:

Bezogen auf die allgemeinsprachlich „geistig“ genannten kognitiven
Fàhigkeiten des Menschen bezeichnet „Geist“ das Wahrnehmen und Lernen
ebenso wie das Erinnern und Vorstellen sowie Phantasieren und
sàmtliche Formen des Denkens wie Überlegen, Auswàhlen, Entscheiden,
Beabsichtigen und Planen, Strategien verfolgen, Vorher- oder
Voraussehen, Einschàtzen, Gewichten, Bewerten, Kontrollieren,
Beobachten und Überwachen, die dabei nötige Wachsamkeit und
Achtsamkeit sowie Konzentration aller Grade bis hin zu hypnotischen
und sonstigen tranceartigen Zustànden auf der einen und solchen von
Überwachheit und höchstgradiger Geistesgegenwàrtigkeit auf der anderen
Seite.
 

Lesen sie die antworten

#1 AGUIRRE
29/08/2012 - 00:02 | Warnen spam
Am Dienstag, 28. August 2012 19:55:51 UTC+2 schrieb Capitain:
Geist (griechisch πνεῦμα pneuma,[1] griechisch νοῦς nous[2] und auch

griechisch ψυχή psyche,[3] lat. spiritus,[4] mens[5], animus bzw.

anima,[6] hebr. ruach und arab. ruh, engl. mind, spirit, franz.

ésprit) ist ein aus historischen Gründen uneinheitlich verwendeter

Begriff der Philosophie, Theologie, Psychologie und Alltagssprache.[7]



Im Zusammenhang mit Bewusstsein kann man grob zwischen zwei

Bedeutungskomponenten des Begriffs „Geist“ unterscheiden:



Bezogen auf die allgemeinsprachlich „geistig“ genannten kognitiven

Fàhigkeiten des Menschen bezeichnet „Geist“ das Wahrnehmen und Lernen

ebenso wie das Erinnern und Vorstellen sowie Phantasieren und

sàmtliche Formen des Denkens wie Überlegen, Auswàhlen, Entscheiden,

Beabsichtigen und Planen, Strategien verfolgen, Vorher- oder

Voraussehen, Einschàtzen,




Gewichten, Bewerten, Kontrollieren,

Beobachten und Überwachen,



sind die Primate!
Denn wir sind Teutsch!
Wo kàmen wir denn dahin wenn dahergelaufene Lümmel
unser.

die dabei nötige Wachsamkeit und

Achtsamkeit sowie Konzentration aller Grade bis hin zu hypnotischen

und sonstigen tranceartigen Zustànden auf der einen und solchen von

Überwachheit und höchstgradiger Geistesgegenwàrtigkeit auf der anderen

Seite.

Ähnliche fragen