Physik von GPS Messungen in der Praxis

11/05/2014 - 13:20 von Hans-Peter Diettrich | Report spam
In einem schier endlosen Thread in d.s.m. bin ich auf die Frage
gestoßen, mit was für Fehlern die per GPS bestimmten Koordinaten
behaftet sind. Die Angabe "auf 10m genau" ist ja wenig hilfreich bei der
Bestimmung der Entfernung zweier Punkte, solange man nicht weiß, ob es
sich dabei um Rauschen handelt, das sich durch mehrere Messungen
ausfiltern ließe, oder um eine Drift, die sich auf alle Messungen in
einem gewissen Umkreis (ràumlich und zeitlich) gleichartig auswirkt.

Ich habe keinen GPS Empfànger zur Hand, kann mir diese Fragen also nicht
durch Versuche selbst beantworten.

Wer kann da weiterhelfen?

DoDi
 

Lesen sie die antworten

#1 Izur Kockenhan
11/05/2014 - 13:35 | Warnen spam
Hans-Peter Diettrich wrote:
In einem schier endlosen Thread in d.s.m. bin ich auf die Frage gestoßen,
mit was für Fehlern die per GPS bestimmten Koordinaten behaftet sind. Die
Angabe "auf 10m genau" ist ja wenig hilfreich bei der Bestimmung der
Entfernung zweier Punkte, solange man nicht weiß, ob es sich dabei um
Rauschen handelt, das sich durch mehrere Messungen ausfiltern ließe, oder
um eine Drift, die sich auf alle Messungen in einem gewissen Umkreis
(ràumlich und zeitlich) gleichartig auswirkt.

Ich habe keinen GPS Empfànger zur Hand, kann mir diese Fragen also nicht
durch Versuche selbst beantworten.

Wer kann da weiterhelfen?

DoDi



Es gibt verschiedenen Qualitàten der Empfànger. Professionelle
Mehrkanal-Empfànger, die die Position nicht gemittelt ausgeben erreichen
eine Genauigkeit von 30 m in 95 % aller Messungen. D.h. von 100 Messungen
liegen 95 % in einem Kreis von 30 m Durchmesser. Das ist auch die
Systemgenauigkeit des zivilen Signals von GPS. Höhere Genauigkeiten können
mit Differential-GPS oder durch Mittelung erreicht werden, dann dauert eine
Messung aber lànger.

Einkanalempfànger, so wie in vielen Handys, werden nur genauer als 30 m
durch Mittelung. Wenn eine Genauigkeit von 10 m angegeben ist, dann sind die
Positionen schon gemittelt.

Mehrkanalempfànger die das zivile GPS-Signal verarbeiten liefern alle 1.2
Sekuden eine Position.

Izur Kockenhan

Izur Kockenhan

Ähnliche fragen