PIC-Platine

23/03/2016 - 16:18 von Christian Müller | Report spam
Hallo NG,

nachdem ich mir eine Zeit lang mikrocontroller.net angetan habe, was meinen
Nerven nicht gut getan hat, komme ich wieder zu Euch zurück :-))

Hat schon jemand so eine kleine PIC-Platine entworfen, wo alles wichtige
drauf ist, wie Quarz, ICSP-Anschluss, USB-Buchse...? Ich dachte daran, dass
es den gleichen Formfaktor wie einen Arduino Nano hat, damit ich kompatibel
bleibe.

Ja und ich kenne mitlerweile den Selector (oder wie das heisst) von
Microchip, aber ich habe nun mal einige 16F877 und 18F4550 in (T)QFP44 da
und möchte nicht für jedes Projekt einen anderen PIC bestellen.

Oder findet Ihr die Idee auch so bescheuert? Ich habe in letzter Zeit immer
mehr angefangen, so Arduino-Zubehör-Module zu verbauen, statt jedesmal das
Design neu zu machen (z.B. für MC34063 usw.)

Gruss Chregu

PS: Die Frage ist im 2. Paragraph
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
23/03/2016 - 16:57 | Warnen spam
Am 23.03.2016 16:18, schrieb Christian Müller:

Hat schon jemand so eine kleine PIC-Platine entworfen, wo alles wichtige
drauf ist, wie Quarz, ICSP-Anschluss, USB-Buchse...?



Schau mal bei Olimex.


Ich dachte daran,
dass es den gleichen Formfaktor wie einen Arduino Nano hat, damit ich
kompatibel bleibe.



Das wohl ehr nicht.



Gruß Dieter

Ähnliche fragen