Pinbelegung Vaillant VRT 90

17/12/2009 - 15:41 von Dominique Görsch | Report spam
Hallo zusammen,

Ich hoffe ich bin hier nicht ganz falsch, falls doch bitte Info wohin es
besser passt.

Ich habe hier einen Vaillant VRT 90 Raumthermostat. Diesen würde ich
gerne durch eine eigene µC-gesteuerte Schaltung ersetzen. Laut
Typenschild làuft er mit 30V DC und zieht max. 20mA. Dabei lassen sich
drei Fragen nicht klàren:

1) Pinbelegung: Das Anschlussfeld im Thermostat ist nur mit 7,8,9
beschriftet. Was davon ist Vcc, was GND und was der Schaltkontkat? Ich
konnte zwar ein PDF mit der Bedienungsanleitung[1] finden, jedoch wird
es dort auch nicht erlàutert. Ausmessen half auch nicht weiter. Ich
konnte zwar Vcc ermitteln, jedoch habe ich zwischen Vcc und GND und Vcc
und dem Schaltkontakt jeweils etwa 30V messen können. Kennt jemand
vielleicht die Belegung?

2) Strom: Wie schon geschrieben, zieht der alte Raumthermostat max. 20mA
(laut Typenschild). Ein Wert den ich mit meiner Schaltung wegen dem
Backlight des LCD nicht schaffen werde, ohne LED-Backlight wàre es kein
Thema unter einem Zehntel davon zu bleiben. Weiß jemand, wie die
Versorgung für diese Thermostate auf Seite der Therme ausgelegt ist?
Wieviel kann man da gewöhnlich raus ziehen? Typenbezeichnung der Therme
liefere ich bei Bedarf gerne nach.

3) Wieviel Strom zieht der Schaltkontakt? OK, spàtestens wenn ich die
Belegung habe, kann ich das ausmessen. Geht halt um die Frage wie ich
auf der Seite der neuen Steuerung den Schaltvorgang mache. SSR, FET,
Transe, ...

Danke und Gruß
Dominique Görsch

[1]http://www.vaillant.at/stepone2/dat...287_01.pdf
 

Lesen sie die antworten

#1 U.F.H
17/12/2009 - 16:18 | Warnen spam
Dominique Görsch schrieb:

Hallo zusammen,

Ich hoffe ich bin hier nicht ganz falsch, falls doch bitte Info wohin es
besser passt.

Ich habe hier einen Vaillant VRT 90 Raumthermostat. Diesen würde ich
gerne durch eine eigene µC-gesteuerte Schaltung ersetzen. Laut
Typenschild làuft er mit 30V DC und zieht max. 20mA. Dabei lassen sich
drei Fragen nicht klàren:

1) Pinbelegung: Das Anschlussfeld im Thermostat ist nur mit 7,8,9
beschriftet.



7 = Ausgang PWM
8 = VCC
9 = GND

Was davon ist Vcc, was GND und was der Schaltkontkat? Ich



Das ist kein Schaltkontalt sondern ein Analogausgang

konnte zwar ein PDF mit der Bedienungsanleitung[1] finden, jedoch wird
es dort auch nicht erlàutert. Ausmessen half auch nicht weiter. Ich
konnte zwar Vcc ermitteln, jedoch habe ich zwischen Vcc und GND und Vcc
und dem Schaltkontakt jeweils etwa 30V messen können. Kennt jemand
vielleicht die Belegung?



s.o.

2) Strom: Wie schon geschrieben, zieht der alte Raumthermostat max. 20mA
(laut Typenschild). Ein Wert den ich mit meiner Schaltung wegen dem
Backlight des LCD nicht schaffen werde, ohne LED-Backlight wàre es kein
Thema unter einem Zehntel davon zu bleiben. Weiß jemand, wie die
Versorgung für diese Thermostate auf Seite der Therme ausgelegt ist?



dein Hersteller?

Wieviel kann man da gewöhnlich raus ziehen? Typenbezeichnung der Therme
liefere ich bei Bedarf gerne nach.



Hersteller fragen ist besser!

3) Wieviel Strom zieht der Schaltkontakt?



s.o. das ist kein Schaltkontakt

OK, spàtestens wenn ich die
Belegung habe, kann ich das ausmessen. Geht halt um die Frage wie ich
auf der Seite der neuen Steuerung den Schaltvorgang mache. SSR, FET,
Transe, ...



siehe letzter Beitrag. Ist zwar ein anderes geràt. Aber die Anschlüsse
müssten dieselben sein.

http://www.ip-symcon.de/forum/f23/s...-vcw-4630/

Ähnliche fragen