Pioneer-Cassettendeck

25/08/2015 - 16:40 von Holger | Report spam
Auch auf die Gefahr hin, wieder jede Menge an harschen Beschimpfungen
und Mißbilligungen zu lesen zu bekommen, aber vielleicht ist hier ja
trotzdem jemand so nett und hilft mir mit einem Hinweis weiter:

Ich habe ein àlteres Cassettendeck von Pioneer, in dem ein Laufràdchen
mit einer Gummi-Oberflàche die Wickelteller bewegt. Diese
Gummi-Oberflàche ist durch die Jahre hinweg glatt wie ein Kinderpopo
geworden und von daher kaum noch griffig. Also baute ich dieses Ràdchen
aus, es nennt sich übrigens "Take-up idler", zog den Gummiüberzug ab und
bearbeitete die Oberflàche. Erst mit feinem Schmirgelpapier, damit sie
wieder matt ist, und dann mit Aceton, das ich mit Wattestàbchen auf der
Gummi-Oberflàche rieb, bis ich alle Gummipartikel wieder runter hatte,
erkennbar daran, daß sie das Wattestàbchen kaum noch schwàrzte.

Mein Gedanke ist allerdings dieser: Ich vermute, daß diese Reparatur
nicht von Dauer ist, weil die Gummi-Oberflàche im Laufe der Zeit abnutzt
und an Durchmesser verliert. Ist dem auch so? Gibt es Erfahrungswerte
damit? Das würde mich interessieren, weil ich vermute, solch ein
"Take-up Idler" wird nicht unbedingt einfach zu beschaffen sein.

Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Laengerich
25/08/2015 - 16:52 | Warnen spam
Am 25.08.2015 um 16:40 schrieb Holger:

einer Gummi-Oberflàche die Wickelteller bewegt. Diese Gummi-Oberflàche ist
durch die Jahre hinweg glatt wie ein Kinderpopo geworden und von daher kaum



Für Gummis nimmt man TT-Schlàgerspray/Schaumreiniger, z.B. von Donic Schildkröt.

Bernd
Meine Glaskugel ist mir leider unvorhersehbarerweise vom Balkon gefallen.
P.Liedermann in defa

Ähnliche fragen