(pipe) open bei Windows

18/01/2011 - 18:04 von Ulli Horlacher | Report spam
Ich portiere grad ein Programm von UNIX nach Windows.
Das macht u.a.:

open $container,"zip -r $container @files|" or die $!;
while (<$container>) {
info_window($_);
}

Waehrend bei UNIX das info_window kontinuierlich neue Zeilen anzeigt,
passiert das bei Windows nur schubweise: alle paar Minuten kommt ein
Schwall, dann ist wieder minutenlang Pause. Da puffert also was. Nur was
und wie schalt ich die Pufferung ab?


Wenn ich das in de.comp.windows.programmers frage, erhalte ich garantiert
als Antwort: "Nimm Microsoft Basic!'

Ullrich Horlacher Informationssysteme und Serverbetrieb
Rechenzentrum E-Mail: horlacher@rus.uni-stuttgart.de
Universitaet Stuttgart Tel: ++49-711-685-65868
Allmandring 30 Fax: ++49-711-682357
70550 Stuttgart (Germany) WWW: http://www.rus.uni-stuttgart.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulli Horlacher
18/01/2011 - 19:29 | Warnen spam
Ulli Horlacher wrote:

Ich portiere grad ein Programm von UNIX nach Windows.
Das macht u.a.:

open $container,"zip -r $container @files|" or die $!;
while (<$container>) {
info_window($_);
}

Waehrend bei UNIX das info_window kontinuierlich neue Zeilen anzeigt,
passiert das bei Windows nur schubweise: alle paar Minuten kommt ein
Schwall, dann ist wieder minutenlang Pause. Da puffert also was. Nur was
und wie schalt ich die Pufferung ab?



Und wieder mach ich die Ingrid:

Meine Loesung ist: 7za (7-zip) statt zip verwenden!

7za bringt sein eigenes info_window mit. Ist wohl so was wie ein
DOS-Terminal. Sieht zwar sehr haesslich aus, macht aber ansonsten genau
das, was ich brauche!

Mein Code hab ich jetzt verkuerzt auf:

system "7za a $container @files";
die $! if $?;


Ullrich Horlacher Informationssysteme und Serverbetrieb
Rechenzentrum E-Mail:
Universitaet Stuttgart Tel: ++49-711-685-65868
Allmandring 30 Fax: ++49-711-682357
70550 Stuttgart (Germany) WWW: http://www.rus.uni-stuttgart.de/

Ähnliche fragen