pipes in gforth

16/05/2008 - 05:49 von Michael Kalus | Report spam
Guten Morgen.

Gegeben sei das Wort MAKESODFELDER das Zahlenfelder ausgibt.
Im file FELDER.FS steht als letztes dann MAKESODFELDER BYE

Die Kommandozeile "gforth felder.fs > sodfelder3.txt" beim Aufruf des
gforth tut was es soll. Die Felder stehen anschließend im file
SODFELDER3.TXT - soweit so gut.

Nun möchte ich aber statt dessen versuchen das file SODFELDER3.TXT
aus dem file FELDER.FS heraus zu erzeugen. Und dazu den output
vorübergehend umlenken, um danach weiter zu compilieren. So dachte ich
folgendes würds tun:

...
s" sodfelder3.txt" r/w create-file throw value fd-out
s" > sodfelder3.txt" w/o open-pipe throw value pipe-id
makesodfelder
pipe-id close-pipe throw drop
fd-out close-file throw
inlude sodfelder3.txt
...

Damit wird zwar das file angelegt, aber nichts hinein geschreiben, der
output geht weiter über das Terminal.

Ich seh schon, auf der nàchsten Forthtagung brauche ich ein Pipes-
Tutorial. ;-)

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kalus
16/05/2008 - 06:04 | Warnen spam
Moin

Ha, ich habs!

Nun möchte ich aber statt dessen versuchen das file SODFELDER3.TXT
aus dem file FELDER.FS heraus zu erzeugen. Und dazu den output
vorübergehend umlenken, um danach weiter zu compilieren.



s" sodfelder3.txt" r/w create-file throw value fd-out
fd-out to outfile-id
makesodfelder
stdout to outfile-id
fd-out close-file throw
include sodfelder3.txt

Das tuts.

Aber neugierig geworden bin ich ja nun doch:
Was könnte denn ein OPEN-PIPE für mich tun?

Michael

Ähnliche fragen