Pitch beim Landen

30/12/2007 - 13:44 von Raimund Gryszik | Report spam
Liebe Flusi-Fan-Gemeinde,

hàufig habe ich das folgende Problem, hier am Beispiel einer Boeing 747:

Selbst wenn ich volle Landeklappen ausfahre, muss ich immer noch ziemlich
schnell anfliegen, damit die Nase des Fliegers einigermaßen unten bleibt.
Beispiel: Noch 130000 Pfund Treibstoff an Bord, 165 IAS, 30 Grad Klappen.
Hier ist die Nase bereits mehr als 5 Grad oben. Nach dem Aufsetzen des
Hauptfahrwerks muss das Bugrad dann noch mindestens 3 oder 4 Meter
"herunterklappen", um den Boden zu erreichen. Das erscheint mir völlig
unrealistisch. Auf Videobàndern, die echte Landungen von Verkehrsflugzeugen
zeigen ("Aus der Sicht des Piloten"), bewegt sich der Horizont wàhrend der
gesamten Landung keinen Millimeter. Leider kann ich dort die Instrumente
nicht sehen.

Wenn ich weniger Klappen oder weniger Airspeed habe, ist die Nase noch viel
höher.

Außerdem entspricht eine solche Landung nicht dem Lehrbuch ("30% über
Stallspeed, dann Abriss durch Ziehen"). Wo liegt mein Fehler?

Danke für Tipps

Raimund Gryszik, Berlin
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Maier
01/01/2008 - 14:55 | Warnen spam
Raimund Gryszik schrieb:
Liebe Flusi-Fan-Gemeinde,

hàufig habe ich das folgende Problem, hier am Beispiel einer Boeing 747:

Selbst wenn ich volle Landeklappen ausfahre, muss ich immer noch ziemlich
schnell anfliegen, damit die Nase des Fliegers einigermaßen unten bleibt.
Beispiel: Noch 130000 Pfund Treibstoff an Bord, 165 IAS, 30 Grad Klappen.
Hier ist die Nase bereits mehr als 5 Grad oben. Nach dem Aufsetzen des
Hauptfahrwerks muss das Bugrad dann noch mindestens 3 oder 4 Meter
"herunterklappen", um den Boden zu erreichen. Das erscheint mir völlig
unrealistisch. Auf Videobàndern, die echte Landungen von Verkehrsflugzeugen
zeigen ("Aus der Sicht des Piloten"), bewegt sich der Horizont wàhrend der
gesamten Landung keinen Millimeter. Leider kann ich dort die Instrumente
nicht sehen.

Wenn ich weniger Klappen oder weniger Airspeed habe, ist die Nase noch viel
höher.

Außerdem entspricht eine solche Landung nicht dem Lehrbuch ("30% über
Stallspeed, dann Abriss durch Ziehen"). Wo liegt mein Fehler?

Danke für Tipps

Raimund Gryszik, Berlin



Bei der 747 im FS2004 existiert tatsàchlich so ein Fehler dass die
Langsachse des Flugzeuges über die aerodynamische Achse hinaus"pitcht".
Macht sich auch bemerkbar, dass selbst bei Fliegen mit leerem Tank in
FL300 die Nase >5° nach oben zeigt, was total làcherlich aussieht.
FlusiFix bietet da einen Patch dagegen.

Ein wenig nach oben gepitcht aufzusetzen scheint mir allerdings normal
zu sein, das Bugfahrwerk 3-4 Meter über dem Hauptfahrwerk ist nicht
viel. Bist du sicher dass die Kamera in deinen Videos nicht nachgeführt
und horizontal ausgerichtet wird?

Gruß, und frohes neues

Ähnliche fragen