Pivot3 führt seine hyperkonvergierte Infrastruktur-Technologie für VMware vSphere ein

13/10/2015 - 23:22 von Business Wire

Die Lösung kann Kapazitäten von VMware vSphere 6 erhöhen.

Pivot3, ein Pionier und Innovator für die Entwicklung hyperkonvergierter Infrastruktur (HCI), hat die Einführung der HCI-Technologie für VMware vSphere angekündigt® 6.

VMware vSphere 6 ist die branchenführende Virtualisierungsplattform für die hybride Cloud und stellt die Grundlage für das softwaredefinierte Datenzentrum dar. VMware vSphere 6 liefert Kunden eine hochverfügbare, stabile On-Demand-Cloud-Infrastruktur für Ausführung, Schutz und Verwaltung jeder beliebigen Anwendung.

Für die neueste Version von Pivot3s patentierter vSTAC-OS-Software vSTAC OS 7 wird die patentierte Technologie „Scalar Erasure Coding” genutzt. Sie basiert jetzt auf der Grundlage von VMware vSphere 6. Damit ist GPU-Virtualisierung, höhere Fehlertoleranz und höhere Verfügbarkeit auf den HCI-Plattformen von Pivot3 möglich.

Die demnächst erscheinende Version des Plugins vSTAC OS Management Client Integration lässt sich in die Schnittstelle VMware vSphere 6 Web Client integrieren. So können die Nutzer alle ihre hyperkonvergierten Pivot3-Netzknoten verwalten. Der Speicher lässt sich auf mehrere Petabytes und Millionen von Input/Output-Operationen pro Sekunde (IOPS) vergrößern – alles von einem zentralen Steuergerät aus.

Dank der globalen hyperkonvergierten Infrastrukturlösung von Pivot3 fallen für Unternehmen geringe Gesamtbetriebskosten an, da auf der gleichen Plattform virtualisierter gemeinsamer Speicher und entsprechende Rechenleistung zur Verfügung stehen. So fällt die Notwendigkeit weg, separate physikalische Speichernetzwerke (Storage Area Networks, SANs) und Server zu nutzen. Mit dem modernisierten Dashboard von vSTAC OS 7 erhalten VMware-Serveradministratoren und Besitzer von Anwendungen eine einfach zu verwaltende Statusansicht und Steuerkonsole für das virtuelle Pivot3-SAN und die Rechenumgebung zusammen.

„Die HCI von Pivot3 bietet die Leistungsfähigkeit und hohe Verfügbarkeit von gemeinsamem Speicherplatz, ohne dass dafür teure externe Speicher-Arrays gebraucht werden”, sagte Ron Nash, CEO von Pivot3. „Mit der globalen HCI von Pivot3 können im Wachstum befindliche Firmen und Unternehmen mit mehreren Standorten wie Niederlassungen oder Zweigbüros (Remote or Branch Offices, ROBOs) entscheidende Anwendungen und dazugehörige Daten vor Ort bereitstellen, so dass diese jederzeit zur Verfügung stehen, ohne dass man auf unternehmensweite Netzwerke zugreifen muss.”

Pivot3 unterstützt ferner Endnutzer-Computing-Lizenzen von VMware Horizon® 6 für die Desktop-Virtualisierung. VMware Horizon bietet Endnutzern über einen einzigen Arbeitsplatz Zugriff auf alle ihre virtuellen Desktops, Anwendungen und Online-Services.

„Die HCI von Pivot3 mit VMware vSphere 6 bietet Firmenkunden eine verteilte Scale-Out-Architektur”, sagte Howard Hall, Senior Director für Global Technology Partner Organization bei VMware. „Mit Hilfe der effizienten und äußerst leistungsfähigen Infrastruktur von Pivot3, die Speicher- und Rechenkapazitäten mit VMware vSphere verbindet, kann die Amortisierungszeit für Firmen beschleunigt werden. Das bedeutet, dass diese ihre Lösung jetzt viel schneller und mit weniger spezialisierter Expertise sowie zu geringeren Kosten bereitstellen können. Infolgedessen profitieren die Kunden von erhöhter CPU-Leistung und können moderne Funktionen von VMware vSphere 6 auf diese Weise effizienter nutzen.”

Pivot3 ist mit seiner effizienten und skalierbaren HCI seit 2008 VMware-Unterstützer. Die unmittelbare Unterstützung für VMware vSphere 6 gründet auf Pivot3s langjähriger Partnerschaft mit VMware. Dazu zählen Support für VMware Horizon und VMware Mirage™ sowie hundertprozentiges Vertrauen in VMware vSphere.

Pivot3 hat weltweit 1600 Kunden. Firmenkunden, die die Pivot3 HCI kaufen, kaufen auch die Lizenzen Enterprise und Enterprise Plus von VMware. Pivot3 ist außerdem Originalausrüster (Original Equipment Manufacturer, OEM) und Technology Alliance Partner sowie einer der Hauptsponsoren von VMware User Group und VMware vForum.

Über Pivot3

Pivot3 wurde 2002 gegründet und bietet patentierte globale Hyperkonvergenztechnologie, mit der außergewöhnlich viel Platz gespart, die Ausfallsicherheit gewährleistet, die Komplexität reduziert und die Scale-Out-Leistung drastisch erhöht wird. Aktuell hat Pivot3 über 1600 Kunden auf der ganzen Welt, die über 13.000 global hyperkonvergierte Infrastrukturanwendungen in vielen verschiedenen Branchen anwenden. Dazu zählen Videoüberwachung, Gesundheitswesen, Behörden, Verkehr, Unterhaltung, Bildung, Gaming und Einzelhandel. Das Unternehmen hat zahlreiche Preise gewonnen und wurde vor kurzem von CRN in der Liste der 50 besten Virtualisierungen für das Jahr 2014 präsentiert. Mehr über Pivot3 erfahren Sie unter http://www.pivot3.com.

VMware, vSphere, Horizon und Mirage sind eingetragene Handelsmarken oder Handelsmarken in den USA und anderen Gerichtsbarkeiten von VMware Inc. Der Gebrauch der Begriffe „Partner” oder „Partnerschaft” impliziert keine rechtliche Beziehung zwischen VMware und anderen Firmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für Pivot3
Allison Francis, 972-235-3439
afrancis@ideagrove.com


Source(s) : Pivot3