Pixelfehler auf ATI Radeon 9800 Pro

06/11/2007 - 13:53 von Thomas Winkler | Report spam
Hallo,

habe seit einiger Zeit Pixelfehler auf meiner ATI Radeon 9800 Pro, die sich
mehr und mehr verschlimmern.

System:
AthlonXP 1700+
Chipsatz: SIS 735
RAM: 2 x 256 MB DDR266
OS: WinXP SP2

Es begann damit, dass beim CSS-Zocken sporadisch komische horizontale,
Streifen die im oberen Bildbereich aufflackerten und nach ca. 20 Sekunden
das Bild einfror. Beim normalen Arbeiten unter Win war davon allerdings
nichts zu merken. Wàhrend des Neustarts forderte XP zu einem
Datentràgercheck (D:, dort ist CSS drauf) auf, der zwar keine Dateifehler
brachte, jedoch Fehler im "Volumebitmap", die korrigiert werden konnten.
Laut diverser Foren soll das kein richtiger Fehler sein, sondern ein
ignorierbarer Hinweis.

Dieses Verhalten hàufte sich und die Zeit vom Spielstart bis zum Absturz
wurde kontinuierlich geringer. Auch das Fehlerbild ànderte sich. Anstatt der
Streifen traten nun auch bunte Flecken (ca. 10x10 Px) zufàllig über den
Bildschirm verteilt auf, die jedoch nur für Sekundenbruchteile zu sehen
waren. Mittlerweile gesellen sich auch Linien bzw. sehr schmale, aber lange
Dreiecke dazu, die vom Bildschirmrand zum Fadenkreuz ausgerichtet sind.
Sowohl die Pixelflecken als auch die Linien/Dreiecke führen jedoch nicht zum
Einfrieren.

Seit gestern ist es nun so, dass auch unter XP Pixelfehler sichtbar sind.
Bewegt man ein Fenster, so vermehren sich darin horizontale, ca. 10-100Px
lange Linien bis der Inhalt unkenntlich ist. Nach einem Minimieren und
wieder Öffnen ist der Inhalt wieder korrekt. Beim Scrollen bewegen sich die
Linien mit, bis sie aus dem Fenster verschwunden sind. Beim zurückscrollen
sind sie dann wieder weg.

Neuerdings kommt auch der HDD-Scan beim Booten regelmàßig, auch wenn der
Rechner vorher korrekt heruntergefahren wurde.

Memtest86 von UBCD hat nach 1 Pass noch keine Fehler finden können.

Kann man die Karte überhaupt noch retten?
Wieso kommt CHKDSK jetzt regelmàßig?
Spielen evtl. noch andere Probleme eine Rolle?
Wird der Fensterinhalt unter XP im RAM des Rechners oder der GraKA abgelegt?

Danke.

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 dusty
06/11/2007 - 20:46 | Warnen spam
Thomas Winkler schrieb:
Hallo,

habe seit einiger Zeit Pixelfehler auf meiner ATI Radeon 9800 Pro, die sich
mehr und mehr verschlimmern.

System:
AthlonXP 1700+
Chipsatz: SIS 735
RAM: 2 x 256 MB DDR266
OS: WinXP SP2

Es begann damit, dass beim CSS-Zocken sporadisch komische horizontale,
Streifen die im oberen Bildbereich aufflackerten und nach ca. 20 Sekunden
das Bild einfror. Beim normalen Arbeiten unter Win war davon allerdings
nichts zu merken. Wàhrend des Neustarts forderte XP zu einem
Datentràgercheck (D:, dort ist CSS drauf) auf, der zwar keine Dateifehler
brachte, jedoch Fehler im "Volumebitmap", die korrigiert werden konnten.
Laut diverser Foren soll das kein richtiger Fehler sein, sondern ein
ignorierbarer Hinweis.

Dieses Verhalten hàufte sich und die Zeit vom Spielstart bis zum Absturz
wurde kontinuierlich geringer. Auch das Fehlerbild ànderte sich. Anstatt
der
Streifen traten nun auch bunte Flecken (ca. 10x10 Px) zufàllig über den
Bildschirm verteilt auf, die jedoch nur für Sekundenbruchteile zu sehen
waren. Mittlerweile gesellen sich auch Linien bzw. sehr schmale, aber lange
Dreiecke dazu, die vom Bildschirmrand zum Fadenkreuz ausgerichtet sind.
Sowohl die Pixelflecken als auch die Linien/Dreiecke führen jedoch nicht
zum
Einfrieren.

Seit gestern ist es nun so, dass auch unter XP Pixelfehler sichtbar sind.
Bewegt man ein Fenster, so vermehren sich darin horizontale, ca. 10-100Px
lange Linien bis der Inhalt unkenntlich ist. Nach einem Minimieren und
wieder Öffnen ist der Inhalt wieder korrekt. Beim Scrollen bewegen sich die
Linien mit, bis sie aus dem Fenster verschwunden sind. Beim zurückscrollen
sind sie dann wieder weg.

Neuerdings kommt auch der HDD-Scan beim Booten regelmàßig, auch wenn der
Rechner vorher korrekt heruntergefahren wurde.

Memtest86 von UBCD hat nach 1 Pass noch keine Fehler finden können.

Kann man die Karte überhaupt noch retten?
Wieso kommt CHKDSK jetzt regelmàßig?
Spielen evtl. noch andere Probleme eine Rolle?
Wird der Fensterinhalt unter XP im RAM des Rechners oder der GraKA
abgelegt?

Danke.

Thomas


Mir scheint du hast mehrere Probleme.
Bei der Grafikkarte würde ich unbedingt den Lüfter checken,evt die
Kühlrippen von Staub befreien.Bei den 9800 geht der Lüfter of leise
dahin,also nicht nur kontrollieren ob er noch leise ist,sonder ob er
noch genug dreht.Die Festplatte würde ich mal mit powermax testen,iso
image gibts hier:http://www.wintotal.de/softw/index....id"00
Einfach auf ne cd brennen,Daten werden nur bei den LowLevel Format
menupunkten geàndert.
Evt ist dein Rechner auch einfach nicht stabil,zb Netzteil hinüber
defekte Mainboardelkos...
Ein Test der den ganzen Rechner stresst:3dmark01 auf Looping.
Schaufelt jede Menge texturen von der Hd durch den Speicher auf die
Grafikkarte.Wenn der nicht minimum eine Nacht durchlàuft ist etwas hinüber.
Viel Spaß beim Testen
dusty

Ähnliche fragen