Plan B

26/06/2016 - 12:01 von Wolfgang Kynast | Report spam
Moin,

der Druckkopf meines langjàhrigen sparsamen Weggefàhrten Canon i965
ist von mir gegangen :-(

Plan A: Druckkopf (refurbished) vom freundlichen Chinesen bestellt.
Kommt Mitte/Ende Juli :-( und dann hoffe ich mal, dass er wieder
funktioniert.

Plan B: Die Gelegenheit nutzen und einen Drucker kaufen, der Fotos
ordentlich und evntl.auch auf A3 druckt. Der Haken: alles, was ich so
auf den ersten Blick finde, hat verdongelte Tintenpatronen und selbst
in kompatibel bedeutet das dreimal so hohe Tintenkosten wie jetzt beim
i965 (6 Patronen a ~2€).

Frage: wer kann einen Drucker empfehlen, der sowohl Fotos in passabler
Qualitàt druckt als auch bezahlbare Tinte verwendet? Preis sollte max
300€ sein, Multifunktion nicht nötig/erwünscht.

Irgendwann muss man ja auch überlegen, ob man die Abzüge nicht besser
anfertigen làßt - 20x30 für 0,49€ / 30x45 für 1,25€ wird man mit dem
eigenen Drucker eher überschreiten.

Schöne Grüße,
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Karlheinz Klingbeil
26/06/2016 - 12:14 | Warnen spam
Am 26.06.16 um 12:01 schrieb Wolfgang Kynast:
Moin,

der Druckkopf meines langjàhrigen sparsamen Weggefàhrten Canon i965
ist von mir gegangen :-(

Plan A: Druckkopf (refurbished) vom freundlichen Chinesen bestellt.
Kommt Mitte/Ende Juli :-( und dann hoffe ich mal, dass er wieder
funktioniert.

Plan B: Die Gelegenheit nutzen und einen Drucker kaufen, der Fotos
ordentlich und evntl.auch auf A3 druckt. Der Haken: alles, was ich so
auf den ersten Blick finde, hat verdongelte Tintenpatronen und selbst
in kompatibel bedeutet das dreimal so hohe Tintenkosten wie jetzt beim
i965 (6 Patronen a ~2€).

Frage: wer kann einen Drucker empfehlen, der sowohl Fotos in passabler
Qualitàt druckt als auch bezahlbare Tinte verwendet? Preis sollte max
300€ sein, Multifunktion nicht nötig/erwünscht.

Irgendwann muss man ja auch überlegen, ob man die Abzüge nicht besser
anfertigen làßt - 20x30 für 0,49€ / 30x45 für 1,25€ wird man mit dem
eigenen Drucker eher überschreiten.




Ich habe selbst keinen Drucker, Abzüge sind deutlich billiger und
haltbarer als Drucke.

In der Firma haben wir für Etikettendruck einen Xerox ColorQube
Festtintendrucker. Für privat würd ich sagen schwer bezahlbar in der
Anschaffung, dafür billig im Betrieb (Farbseite so um 10 ct).
Druckqualitàt ist überragend, auch auf billigem Kopierpapier, weil die
Festtinte eine geschlossene Farbschicht bildet, und das unabhàngig vom
Tràgermaterial.

Wir nehmen den Drucker hauptsàchlich für 1 oder 2 seitige Produktflyer
und Etiketten, weil die Drucke -selbst auf Kopierpapier- nicht
unterscheidbar sind von welchen aus der "richtigen" Druckerei.



Greetz
K.Klingbeil(lunqual)
http://www.lunqual.de
http://www.rezeptbuch-pro.de -- Software für den Destillateur
http://www.42pixels.de -- Bilder

Ähnliche fragen