Planung Branch Office

17/11/2009 - 12:25 von André Loske | Report spam
Hallo NG,

wir sind gerade an der Planung eines Branch Offices in einer großen
deutschen Stadt. Zunàchst soll im Januar ein Mitarbeiter stàndig dort
arbeiten. In den weiteren Monaten sollen ca. 3-4 Mitarbeiter hinzustoßen.

Da wir bisher noch keine Erfahrung mit der Anbindung eines Branch Office
s haben (unsere Struktur hat sich die letzten 10 Jahre in einer Stadt
konzentriert), wollte ich Fragen welche Möglichkeiten bzw. Technologien
hier zur Verfügung stehen würden. Ich möchte dort nicht zu arg ins
Detail gehen, da eine solche Anforderung schon recht komplex ist.

Beim Einlesen in das Thema sind mir insgesamt drei Möglichkeiten unter
gekommen, die für uns passen würden:

1. Branche Cache mit Windows Server 2008 R2 und Windows 7
2. DFS-R mit Windows Server 2008 R2
3. Terminalserveranbindung zur Zentrale

Prinzipiell steht uns vom Grundsatz her jede Technologie zur Verfügung.
Wir werden demnàchst R2 auf den Domànencontrollern ausrollen, Windows 7
auf den Clients ebenfalls nach und nach.

Wie habt Ihr solche Anforderungen aus Eurer Erfahrung heraus angebunden?
Welche Vor- und Nachteile haben sich aus dem Adminalltag heraus bei Euch
ergeben?

Danke Euch für Eure Gedanken schonmal im Voraus,

Grüße,
André
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger [MVP - SBS]
17/11/2009 - 12:52 | Warnen spam
Hi André,

wir sind gerade an der Planung eines Branch Offices in einer großen
deutschen Stadt. Zunàchst soll im Januar ein Mitarbeiter stàndig dort
arbeiten. In den weiteren Monaten sollen ca. 3-4 Mitarbeiter hinzustoßen.

Da wir bisher noch keine Erfahrung mit der Anbindung eines Branch Office s
haben (unsere Struktur hat sich die letzten 10 Jahre in einer Stadt
konzentriert), wollte ich Fragen welche Möglichkeiten bzw. Technologien
hier zur Verfügung stehen würden. Ich möchte dort nicht zu arg ins Detail
gehen, da eine solche Anforderung schon recht komplex ist.

Beim Einlesen in das Thema sind mir insgesamt drei Möglichkeiten unter
gekommen, die für uns passen würden:

1. Branche Cache mit Windows Server 2008 R2 und Windows 7
2. DFS-R mit Windows Server 2008 R2
3. Terminalserveranbindung zur Zentrale

Prinzipiell steht uns vom Grundsatz her jede Technologie zur Verfügung.
Wir werden demnàchst R2 auf den Domànencontrollern ausrollen, Windows 7
auf den Clients ebenfalls nach und nach.

Wie habt Ihr solche Anforderungen aus Eurer Erfahrung heraus angebunden?
Welche Vor- und Nachteile haben sich aus dem Adminalltag heraus bei Euch
ergeben?



da die Möglichkeiten der Lösungsvorschlàge (VPN, DirectAccess,
RemoteDesktops, Zentralisierung, Mobilitàt, Caching, Security, Management
usw.) , wie Du schon selber gesagt hast, ein sehr weites Feld ist, würde ich
vorschlagen, einfach einen externen Experten zu einem Workshop einzuladen,
der dann mit euch anhand einer aktuellen IST- und zukünftigen Bedarfsanalyse
eine optimale Lösungsstrategie mit euch zusammen implementiert.

Kostet ggf. etwas, aber bei der richtigen Auswahl des Experten ist der
Wissenszuwachs für euch ein echter Mehrwert UND Ihr bekommt eine individuell
angepasste Lösung inkl. Zukunftsstrategie.

Merke: 80% der Gesamtkosten werden durch 20% der Planungskosten definiert.

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Frankfurter Allee 193
D-10365 Berlin
Tel: +49 (30) 86 87 02 678
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen