Planung DWH

18/05/2010 - 18:39 von MC | Report spam
Ich habe ein paar Fragen zum SQL Server 2008. Wir wollen ein Data Warehouse
aufbauen und dazu habe ich ein paar Fragen. Wir rechnen mit einem
Datenvolumen für 4 Jahre von insgesamt über 10 TB. Es wird Tabelle geben die
die 15 Mrd. Eintràge verwalten müssen. Das zu den Eckdaten.

1. Ist der MS SQL Server überhaupt (mit entsprechender Hardware) für diese
Dimension ausgelegt?
2. Ist dies überhaupt eine große Dimension? Habt ihr in diesem Bereich mit
MS Mitteln schon ganz andere Dinge gesehen?
3. Ich gehe von einer nàchtlichen Aufbereitung der Daten aus. Kann man (nur
ganz grob) Abschàtzen was für eine Hardwarearchitektur sich hierfür eignet?
Also z.B. Server xy für die DB, Server A und B für ETL Prozesse, usw.
4. Wie kann man dem Thema Ausfallsicherheit entgegentreten? Kann man 4 DB
Server im Verbund laufen lassen die redundanz und Lastverteilung liefern?

Ich weiß, dass hier nur eine sehr allgemeine Aussage getroffen werden kann.

Vielen Dank
 

Lesen sie die antworten

#1 Willfried Faerber
19/05/2010 - 11:07 | Warnen spam
Hallo MC,
wie Du schon geschrieben hast - alles sehr allgemein:

Ich habe mehrere Kunden die mit dem SQL Server 2008 dieses Volumen
verarbeiten.

Da ich nicht weiss, wie Deine Verarbeitung aussieht, ist es sehr schwer hier
eine vernüftige Aussage zutreffen.

Ich gehe Davon aus, dass Du die Daten auf einem richtigen Server - sprich 64
Bit mit mehreren CPUs betreibst.

Wie der oder die Server aussehen müssen, hàngt von Deinen speziellen
Anforderungen ab. Es kommt darf an

Beim Thema Ausfallsicherheit solltest Du nicht nur die Server, sondern auch
das IO System berücksichtigen. Auch hier müsste man tiefer in Deine
Anforderungen einsteigen.

Grundsàtzlich ist es möglich, ein DWH dieser Grösse mit dem SQL Server 2008
Enterprise Edition zu betreiben.

Viele Grüsse
Willfried

"MC" wrote in message
news:


Ich habe ein paar Fragen zum SQL Server 2008. Wir wollen ein Data
Warehouse
aufbauen und dazu habe ich ein paar Fragen. Wir rechnen mit einem
Datenvolumen für 4 Jahre von insgesamt über 10 TB. Es wird Tabelle geben
die
die 15 Mrd. Eintràge verwalten müssen. Das zu den Eckdaten.

1. Ist der MS SQL Server überhaupt (mit entsprechender Hardware) für diese
Dimension ausgelegt?
2. Ist dies überhaupt eine große Dimension? Habt ihr in diesem Bereich mit
MS Mitteln schon ganz andere Dinge gesehen?
3. Ich gehe von einer nàchtlichen Aufbereitung der Daten aus. Kann man
(nur
ganz grob) Abschàtzen was für eine Hardwarearchitektur sich hierfür
eignet?
Also z.B. Server xy für die DB, Server A und B für ETL Prozesse, usw.
4. Wie kann man dem Thema Ausfallsicherheit entgegentreten? Kann man 4 DB
Server im Verbund laufen lassen die redundanz und Lastverteilung liefern?

Ich weiß, dass hier nur eine sehr allgemeine Aussage getroffen werden
kann.

Vielen Dank

Ähnliche fragen